10 20 40 60 cm

mittakaava < 20 cm

         
© Copyright: Bilder:

www.scandfish.com

. All rights reserved.

Sardelle

Engraulis encrasicolus

  • Familie: Sardellen – Engraulidae
  • Verwechslungsarten: Ostseehering, Sprotte
  • Größe: 9–12 cm.
  • Aussehen: Die Sardelle ist ein kleinwüchsiger, schlanker und stromlinienförmiger Heringsfisch. Ein gutes Erkennungsmerkmal ist das große Maul, das weit hinter das Auge reicht. Der Unterkiefer ist deutlich kürzer als der Oberkiefer. Die Seitenlinie ist ganz gerade. Die Schuppen sind groß und lassen sich leicht lösen.
  • Färbung: An der Grenze von dunkelgrünem Rücken und silberner Seite verläuft ein stahlblauer dunkelberandeter Streifen.
  • Laichzeit: Laicht nicht in den finnischen Meeresgebieten.
  • Nahrung: Plankton.
  • Verbreitung und Lebensumfeld: Die Sardelle ist ein echter Meeresfisch, der in der ganzen Ostsee selten ist. Nach den durch die Sunde von Dänemark gekommenen reichlichen Salzströmen hat sich die Art in der Ostsee verbreitet und hat sich soweit bekannt manchmal auch in den Ostteilen der Ostsee vermehrt. Die Art wurde in den finnischen Meeresgebieten wiederholt gefunden.

Die Sardelle ist eine der am stärksten befischten Arten der Meeresgebiete Europas. Aus ihr werden Anchovis gemacht. Der Fisch wird so auch in vielen Sprachen Anchovis genannt. Auch in Finnland wurde die Sardelle früher als Anchovis bezeichnet. Damals hieß dagegen das eingesalzene Produkt Sardelle.

Follow us!

National fishing travel site of Finland: www.fishinginfinland.fi


Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page