10 20 40 60 cm

mittakaava < 20 cm

         
© Copyright: Bilder:

Wilhelm von Wright: Pohjolan kalat, Lauri Urho

. All rights reserved.

Scheibenbauch

Liparis liparis

  • Name auch: Große Scheibenbauch
  • Familie: Sheibenbäuche – Liparidae
  • Verwechslungsarten: Keine
  • Größe: 8–14 cm.
  • Aussehen: Der Scheibenbauch sieht mit seinem großen runden Kopf, dem kräftigen Vorderkörper und dem flachen, von Flossen gesäumten Schwanz ausgesprochen eigenartig aus. Die Haut ist schuppenlos und schleimig. Die Brustflossen sind groß und unten miteinander verwachsen. Aus den Bauchflossen hat sich zwischen den Brustflossen eine Saugscheibe entwickelt.
  • Färbung: Die Zeichnung auf der Rückenseite ist undeutlich und oft dunkelbraun. Manchmal ist der Fisch dunkler, fast schwarz.
  • Laichzeit: Laicht im Winter Dezember-Februar. Der Laich bleibt an Wasserpflanzen haften.
  • Nahrung: Bodentiere.
  • Verbreitung und Lebensumfeld: Der Scheibenbauch ist an der finnischen Küste zwischen Helsinki und Pori recht verbreitet. In den inneren Teilen des Finnischen Meerbusens und des Bottnischen Meerbusens ist er seltener, er kommt jedoch, die ganz salzfreien Innenbuchten ausgenommen, auch dort vor. Wie für Arten von kalten Gewässern typisch, zieht sich der Scheibenbauch im Sommer ins Tiefere zurück, in mindestens 5–10 m Tiefe. Im Herbst bewegt er sich auch in flacherem Gewässer. Den größten Teil seiner Zeit verbringt der Scheibenbauch auf dem Grund, mit seiner Saugscheibe an einen Stein auf dem Boden gesaugt und den Schwanz seitlich neben den Kopf gelegt.

Der Scheibenbauch ist ungeachtet seiner Verbreitung eine selten beobachtete Art. Der Scheibenbauch gerät normalerweise nicht in den Fang. Ausnahme sind die Gewichte und Schwimmer der Netze, an die gehaftet er manchmal gefunden wird.

Follow us!

National fishing travel site of Finland: www.fishinginfinland.fi




Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page