© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Ackerfilzkraut

Filago arvensis

  • Synonym: Logfia arvensis
  • Familie: Asterngewächse – Asteraceae (Compositae)
  • Wuchsform: Einjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 5–30 cm.
  • Blüte: Gelbliche röhrenförmige Randblümchen und Scheibenblüten bilden das Körbchen. 5 Staubblätter. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist zweizählig. Deckblätter beim Reifen der Nüsse sternförmig auseinander stehend. Körbchen ca. 5 mm. Das Körbchen (insgesamt 3–12 Körbchen) ist eine lange Zweigtraube.
  • Blätter: Wollig behaart. Grundständige Blätter bald verwelkend. Laubblätter fast sitzend. Blattspreite lanzettlich, ganzrandig, ausgerandet. Blattstellung wechselständig.
  • Frucht: Gelb-braune Nuss ohne Pappus oder mit einem mit unverzweigten oder nur schwach verzweigten kurzen Härchen besetzten Pappus.
  • Standort: Trockenwiesen, Wegränder und Bahnstrecken, Sandgruben.
  • Blütezeit: Juli–September.

Das Ackerfilzkraut ist eine 1- oder 2-jährige, unverzweigte oder verzweigte, überall weiß behaarte Pflanze. Auch die Deckblätter der Pflanze, die nach der Blüte sternförmig auseinander zu stehen beginnen, sind so. Das Ackerfilzkraut kommt hauptsächlich an Standorten mit menschlichem Einfluss vor, u. a. an Schottergruben, Wegeinschnitten und ähnlichen Stellen. Natürliche Standorte des Ackerfilzkrautes – wie der finnische Name bereits sagt – sind Trockenwiesen, aber auch sandige Wegränder und Brachland.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page