© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Ackerschmalwand

Arabidopsis thaliana

  • Name auch: Acker-Schmalwand
  • Familie: Kreuzblütengewächse – Brassicaceae (Cruciferae)
  • Wuchsform: Einjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: (5–)10–30 cm.
  • Blüte: Strahlig. Die Blumenkrone wird aus vier weißen Blättern gebildet, die 2–4 mm lang und schmal sind. Im Kelch befinden sich vier Blätter, die deutlich kürzer als die Blütenblätter sind und oft blaurötlich. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist zweizählig. Sechs Staubblätter, von denen zwei kurz und vier lang sind.
  • Blätter: Wechselständig. Die grundständigen Blätter stehen in einer Rosette und sind gestielt. Die Blattspreite ist länglich, beidseitig mit Sternhaaren besetzt, an der Oberfläche uneben und am Rand beinahe ungeteilt oder schwach gezähnt. Die oberen Laubblätter sind fast sitzend, klein, länglich und ganzrandig.
  • Frucht: Durch eine Haut zweigeteilte Schote, die gewöhnlich 1–1,5 cm lang ist, nach außen zeigend, gebogen und am Ende abgeflacht. Der Stiel der Schote ist etwa halb so lang wie die Schote und zeigt schief nach oben. Der Samen ist gelblich.
  • Standort: In der Nähe von Ansiedlungen liegende Felsen, Trockenwiesen und Steinmauern. Klippen in den äußeren Schären und selten Häfen und Bahnhöfe.
  • Blütezeit: Mai–Juni.

Die Ackerschmalwand ist eine einjährige, aber gewöhnlich winterannuelle Pflanze. Sie überwintert mit Hilfe der von den grundständigen Blättern gebildeten Rosette. Die Blütezeit ist bereits im Juni vorüber, und die Samen der verwelkten Pflanze sind spätestens im Juli reif.

Bei Beginn der Blüte ist der Pflanzenstängel nur wenige Zentimeter lang, aber mit dem Reifen der Früchte wächst er zu seiner ganzen Länge heran. Die Ackerschmalwand kann man als die Fruchtfliege der Botanik bezeichnen, da sie für gentechnische Studien angebaut und eingesetzt wird. Sie hat nur fünf Chromosomenpaare und die Zahl der Basenpaare entspricht ungefähr derjenigen der Fruchtfliege.

Die Pflanze ist unter Laborbedingungen auch leicht zu ziehen. Von ihrer nahen Verwandten, der Schwedischen Schmalwand (Arabidopsis suecica) unterscheidet sich die Ackerschmalwand auf Grund ihrer unterschiedlichen Blüten- und Laubblätter. Die Blütenblätter der Schwedischen Schmalwand sind am Grund gelblich und die Laubblätter zumindest am Grund fiederspaltig-grob gezähnt.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page