© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Blaue Himmelsleiter

Polemonium caeruleum

  • Familie: Himmelsleitergewächse – Polemoniaceae
  • Höhe: 25–50 cm.
  • Blüte: Strahlig, verwachsenblättrig mit kurzer Kronröhre und flachen Kronblattzipfeln, 12–15 mm breit. Die blaue oder selten weiße Blumenkrone ist am Grund verwachsenblättrig, fünfteilig, am Schlund behaart. Die Blumenkronenblätter sind breit, ca. 8 mm lang, eiförmig und an der Spitze leicht stumpf. Der fünfteilige Kelch ist drüsig behaart. Die Lappen der Kelchblätter sind dreieckig, am Ende spitz und etwas länger als breit. Fünf Staubblätter. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist dreizählig und hat einen Griffel. Narbe dreiteilig.
  • Blätter: Wechselständig, unpaarig gefiedert. Untere Blätter langstielig, 8–12­paarig. Der Blattstiel ist kantig, gekielt und an den Rändern behaart. Die oberen Blätter sind fast sitzend, 5–6-paarig. Die Fiederblättchen sind lanzettlich – schmal eiförmig, schmäler werdend und spitz am Ende, ganzrandig, kahl, an der Unterseite gräulich. Die sitzenden Seitenfiederblättchen berühren sich oft am Rand. Das Endblättchen ist gestielt.
  • Frucht: Braune, dreifächerige, rundliche Kapsel.
  • Standort: Laubwälder, fruchtbare Wiesen. Wird als Kulturflüchtling oder –überbleibsel auf Höfen, an Wegrändern und in Gebüschen angetroffen.
  • Blütezeit: Juli–August.

Der Ursprung der mehrjährigen Blauen Himmelsleiter in Finnland ist schwer zu klären. Von ihren natürlichen, ursprünglichen laubwaldartigen Standorten ist die Art leicht in Gärten und Höfe umzusiedeln. Daher hat sich die Pflanze auch in ganz Süd- und Mittelfinnland verbreitet oder wurde bewusst verbreitet. Möglich ist auch, dass die seltenen Laubwaldvorkommen aus Gärten stammen. Von ihrer Gesamtverbreitung her ist die Blaue Himmelsleiter eine Art der borealen nördlichen Nadelwaldregion. Sie bevorzugt humushaltige, kalkhaltige und ausreichend feuchte Böden.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page