Campanula lactiflora Campanula medium

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Breitblättrige Glockenblume

Campanula latifolia

  • Familie: Glockenblumengewächse – Campanulaceae
  • Wuchsform: Mehrjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 60–120 cm.
  • Blüte: Blumenkrone glockenartig, anfangs aufrecht, zum Schluss etwas nickend, 35–60 mm lang. Fünf hell blaurote miteinander verwachsene Blütenblätter. Kelch 5-blättrig. 5 Staubblätter. Das Gynoeceum besteht aus drei miteinander verwachsenen Blättern. Blüten gewöhnlich einzeln in den Achseln der Deckblätter.
  • Blätter: Untere langstielig, Stiel gewöhnlich breit herablaufend, Blattspreite herzförmig-eiförmig. Obere fast sitzend, eiförmig – eiförmig lanzettlich. Blattränder doppelt schwach gesägt. Blattstellung wechselständig.
  • Frucht: Nickende, sich am Grund öffnende Kapsel.
  • Standort: Höfe, Laubwälder, Wiesen in Laubwäldern.
  • Blütezeit: Juli (-August).

Die Breitblättrige Glockenblume ist eine mehrjährige, große, prächtige Glockenblumenpflanze. Ihre Stängel sind walzenförmig, aufrecht und unverzweigt. Die Breitblättrige Glockenblume ist eine Zierpflanze, die als Kulturüberrest oder –flüchtling in Höfen und in Laubwäldern in der Nähe von Ansiedlungen vorkommt. Auch ungepflegt kann die Breitblättrige Glockenblume lange im Garten überdauern und manchmal breitet sie sich von solchen Standorten in die nähere Umgebung aus.

Die Breitblättrige Glockenblume wurde offensichtlich auch wegen ihrer essbaren Wurzeln und Blätter angebaut. Die Art wurde von der Liste der bedrohten Arten gestrichen, da sie lediglich als Neophyt eingestuft wurde.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page