Matricaria chamomilla & Tripleurospermum inodorum Matricaria chamomilla & Tripleurospermum inodorum

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Echte Kamille

Matricaria chamomilla

  • Synonym: Chamomilla recutita, Matricaria recutita
  • Familie: Asterngewächse – Asteraceae (Compositae)
  • Wuchsform: Einjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 10–50 cm.
  • Blüte: Das von den Deckblättern geschützte strahlige, 1–2,5 cm breite strahlige Körbchen besteht aus zahlreichen Randblümchen und Scheibenblüten. Kein Kelch. Die Randblümchen sind eingeschlechtige Stempelblüten. Die sich zu Beginn der Blütezeit nach unten (in Richtung des Stängels) wendende Blumenkrone ist weiß, verwachsenblättrig, zungenförmig und an der Spitze schwach dreizähnig. Die Scheibenblüten sind zweigeschlechtig. Die gelbe Blumenkrone ist röhrenförmig, fünfteilig. Das zweizählige Gynoeceum ist verwachsenblättrig. Ein Griffel. Zwei Narben. Fünf Staubblätter. Die Staubbeutel der Staubblätter sind miteinander zu einer Röhre um den Griffel herum verwachsen.
  • Blätter: Wechselständig, kurzstielig oder sitzend, kahl. Die Blattspreite ist doppelt oder dreifach fiederspaltig (- unpaarig gefiedert). Die Lappen (Fiederblättchen) sind fadenartig, linealisch.
  • Frucht: Gelbliche, längliche, 4–5-fach geriefte Nuss.
  • Standort: Felder, Höfe, Wegränder, Brachland.
  • Blütezeit: Juni–Oktober.

Die einjährige Echte Kamille ist ein stark würzig riechendes Korbblütengewächs. Die das Körbchen von der Außenseite her schützenden Deckblätter sind linealisch, am Mittelnerv grünlich sowie an den Rändern hell und häutig berandet. Die Echte Kamille stammt aus Eurasien. Die Pflanze wurde früher zur Herstellung von Heilmitteln verwendet. Kamillentee wurde auch aus medizinischen Gründen genossen.

Die Echte Kamille ist leicht mit der in Finnland weit verbreiteten Geruchlosen Kamille (Tripleurospermum perforatum) zu verwechseln. Obwohl die Arten heutzutage oft auch zu verschiedenen Gattungen gezählt werden, ähneln sie einander so sehr, dass sogar Linné, den man den Vater der Pflanzensystematik nannte, den Irrtum begang, sie für Exemplare derselben Art zu halten. Die Arten können jedoch auf Grund des Duftes der Echten Kamille sowie ihres hohen kegelförmigen und hohlen Körbchenbodens voneinander unterschieden werden.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page