© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Echter Steinklee

Melilotus officinalis

  • Familie: Schmetterlingsblütengewächse – Fabaceae (Leguminosae)
  • Höhe: 40–150 cm.
  • Blüte: Zweiseitig symmetrisch. Die schmetterlingsartige Blüte ist nickend, 4-7 mm lang. Fünf gelbe Blütenblätter, von denen zuoberst die Fahne, seitlich die Flügel, zuunterst das aus zwei Blütenblättern gebildete Schiffchen, das kürzer als die Blütenblätter ist. Fünf miteinander verwachsene Kelchblätter. 10 Staubblätter. Gynoeceum einblättrig. Der Blütenstand ist eine nickend-blütige lange Traube.
  • Blätter: Wechselständig, dreifingrig. Gezähnte Fiederblättchen länglich-lanzettlich. Das Endblättchen ist gestielt. Nebenblätter ungeteilt.
  • Frucht: Braune, kahle, der Länge nach faltige, ungeöffnete Hülse (3-5 mm lang) mit gewöhnlich einem Samen.
  • Standort: Wegränder, Schienen, Häfen, Mülldeponien, Brachland, Höfe.
  • Blütezeit: Juli–September.

Vom Aussehen her ähnelt der Echte Steinklee dem Weißen Steinklee (M. alba) und die Arten wachsen auch oft nah beieinander. Während der Blütephase ist die Unterscheidung leicht, da die Blüten des Echten Steinklees von der Farbe her gelb sind. Leichter kann man den Echten Steinklee mit dem ausgesprochen seltenen Hohen Steinklee (M. altissimus) verwechseln. Die Blütenblätter der Blüte des Hohen Steinklees sind alle gleich groß. Beim echten Steinklee ist das Schiffchen kürzer als die Flügel und die Fahne. Die Fiederblättchen des Hohen Steinklees sind länglicher als die des Echten Steinklees. Während der Samenphase ist die Hülse des Echten Steinklees deutlich gestielt, während die Hülse des Weißen Steinklees fast ohne Stiel ist.

Der süß nach Kumarin duftende Echte Steinklee wurde als Heilpflanze verwendet, u. a. für Umschläge.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page