© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Einblütiges Wintergrün

Moneses uniflora

  • Familie: Heidekrautgewächse – Ericaceae,
    (früher Wintergrüngewächse – Pyrolaceae)
  • Höhe: 5–12 cm.
  • Blüte: Strahlig, nickend, 1,5–2 cm breit. Die weiße Blumenkrone wird aus fünf getrennten Blättern gebildet. Das Gynoeceum ist verwachsenblättrig und hat einen Griffel. Die Oberfläche der Narbe ist fünfteilig. Gewöhnlich 10 Staubblätter. Blüten einzeln.
  • Blätter: Rosettenblätter gegenständig, gestielt, überwinternd. Blattspreite 1–1,5 cm, rund, am Rand schwach gesägt.
  • Frucht: Aufrechte, fünfteilige Kapsel.
  • Standort: Frische Heidewälder, Fichtenmoorwälder mit Quelleinfluss und Bachläufe.
  • Blütezeit: Juni–Juli.

Das Einblütige Wintergrün ist die einzige Art seiner Gattung. Am Ende des schuppigen Blütenstängels der Pflanze befindet sich nur eine, nach Maiglöckchen duftende Blüte. Die Blüten halten lang, manchmal sogar Wochen, ohne zu verwelken. Das Einblütige Wintergrün ist möglicherweise sowohl selbstbestäubend als auch fremdbestäubt. Die vegetative Vermehrung scheint trotzdem die üblichste Form zu sein. Es wächst in der Waldregion im ganzen Land. Von den anderen in Finnland wachsenden Wintergrünarten unterscheidet sich das Einblütige Wintergrün als einblütige Art. Ist die Pflanze nicht in der Blütephase, sollte man das Augenmerk auf die Stellung und Größe der Blätter richten. Die Blätter des Einblütigen Wintergrüns sind anders als bei den anderen Arten gegenständig.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page