© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Frühlingshungerblümchen

Draba verna

  • Synonym: Erophila verna
  • Familie: Kreuzblütengewächse – Brassicaceae (Cruciferae)
  • Wuchsform: Einjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 3-10 cm, in der Fruchtphase sogar 15 cm.
  • Blüte: Strahlig. Die weiße Blumenkrone wird aus vier Blättern gebildet, die 2-4 mm lang und an der Spitze tief gespalten sind. Die Blätter des vierzähligen Kelchs sind länglich, behaart, ca. 1,5 mm lang und oft rötlich. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist zweizählig. Sechs Staubblätter.
  • Blätter: In einer Grundrosette. Die Blattspreite ist am Grund schmal, lanzettlich-verkehrt eiförmig, an der Spitze etwas spitzig, ungeteilt oder wenig gezähnt, auf der Oberseite mit Sternhaaren bedeckt.
  • Frucht: Eine durch eine Haut zweigeteilte Schote, die 4-7 (-10) mm lang, etwas länglich und kahl ist. Der Stiel der Schote ist ca. 10 mm lang. Der Samen ist braun, länglich, flach und an der Oberfläche fein mit einem Netz überzogen.
  • Standort: Felsen, Wiesen, Steinmauern, trockene Weidenabhänge und Pfade.
  • Blütezeit: April-Mai.

Das einjährige, aber winterannuelle Frühlingshungerblümchen blüht seinem Namen nach zeitig im Frühjahr. Die Samen der Pflanze reifen bereits bis Ende Mai. Bei Herbstanbruch ist aus den Samen bereits die überwinternde Grundrosette gewachsen. Die Art ist selbstbestäubend und möglicherweise gerade deshalb sehr formenreich. Die Form der Schoten, die Behaarung der Blätter und die Größe der Blüten kann deutlich zwischen den Exemplaren oder Populationen variieren.

Das Frühlingshungerblümchen gedeiht auf steinigen Trockenwiesen mit dünner Erdschicht. Die groß werdenden Pflanzenbestände sind oft ungeachtet ihrer kleinen Blüten ansehnlich, da die Blütenknospen morgens gleichzeitig aufgehen. Sie schließen sich am Abend auch gleichzeitig. Dieser Rhythmus rührt vom periodischen Wachstum der Zellen der Blumenkrone mit Fortschreiten der Blüte her. Die Blütenblätter der zur Gattung Draba (Felsenblümchen) gehörenden Arten sind an der Spitze höchstens eingekerbt-konkav. Auf Grund dieser Eigenschaft kann man sie vom Frühlingshungerblümchen unterscheiden.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page