© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Geflecktes Johanniskraut

Hypericum maculatum

  • Familie: Johanniskrautgewächse – Hypericaceae
    (früher Clusiaceae (Guttiferae))
  • Wuchsform: Mehrjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 30–80 cm. Gewöhnlich mit nur einem Stängel. Stängel am Oberteil wenig verzweigt, vierkantig, hohl, kahl, am Grund verholzend.
  • Blüte: Strahlig, 20–30 mm breit. Die gelbe Blumenkrone wird aus fünf Blättern gebildet, die wechselnd schwarz gepunktet und gestreift sind. Im Kelch befinden sich fünf an der Spitze stumpfe, ganzrandige und schwarz getüpfelte Blätter. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist dreizählig und hat drei Griffel. Viele Staubblätter. Staubblätter am Grund zu je dreien zu einem Strauß verwachsen.
  • Blätter: Gegenständig, sitzend, breit länglich, an der Spitze rund, kahl, am Rand flach (nicht zurückgerollt), am Rand oft schwarz gefleckt.
  • Frucht: Braune, rundliche, dreifächerige Kapsel, die sich dreiteilig öffnet.
  • Standort: Frische Heiden, Viehweiden, Waldränder.
  • Blütezeit: Juli–September.

Zur Familie Hypericaceae gehören vor allem tropische und subtropische verholzende Pflanzen. Dieser Ausgangspunkt ist auch bei vielen solchen Johanniskräutern sichtbar, die wegen der Einjährigkeit ihrer oberirdischen Triebe als krautstängelig klassifiziert werden. Der Erhalt der trockenen Triebe hilft den Samen der Pflanze, sich zum Beispiel im Frühjahr entlang der Schneedecke auszubreiten. Die Samen keimen frühestens im Frühjahr, das der Blüte folgt, können jedoch auch über lange Zeit in ungekeimtem Zustand erhalten bleiben. Die Ruhephase der Art ist nicht scharf begrenzt, sondern neue, überwinternde, grüne Teile können sich bereits im Herbst entwickeln. Im Frühjahr beginnt das Gefleckte Johanniskraut aus diesen an der Erdoberfläche überwinternden Knospen zu wachsen. Es wird daher als Hemikryptophyt eingestuft. Das Gefleckte Johanniskraut unterscheidet man von anderen Johanniskräutern mit Hilfe des vierkantigen Stängels.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page