Aphanes arvensis Aphanes arvensis Aphanes arvensis

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Gemeiner Frauenmantel

Alchemilla spp.

  • Familie: Rosengewächse – Rosaceae
  • Höhe: 10–60 cm.
  • Blüte: Strahlig. Der grünliche, gelbe oder rötliche Kelch wird aus vier Blättern gebildet. Der Außenkelch ist vierblättrig. Keine Blumenkrone. Gynoeceum einblättrig. Vier Staubblätter.
  • Blätter: Wechselständig, gestielt oder sitzend (Hochblätter). Die Blattspreite ist handnervig, handförmig gelappt, am Rand oft gefurcht und fein gezähnt.
  • Frucht: Kleine, im Innern des Blütenbodens verbleibende Nuss.
  • Standort: Viele offene-halboffene, oft vom Menschen beeinflusste oder fruchtbare Standorte wie Heiden, Wegränder und Ufer. Der Standort der verschiedenen Kleinarten variiert.
  • Blütezeit: Mai–August.

Der Gemeine Frauenmantel, den man oft für eine Art hält, teilt sich in der Tat in Dutzende sog. Kleinarten auf. Deren Unterscheidung voneinander verlangt einiges Studium. Die große Anzahl der Arten rührt daher, dass die Samen des Gemeinen Frauenmantels apomiktisch, ohne Befruchtung, entstehen. Aus diesem Grund können bei den Nachkommen auch kleine Unterschiede erhalten bleiben. Am deutlichsten unterscheidet sich in Finnland innerhalb dieser Gruppe der nur in Lappland wachsende Alpenfrauenmantel (A. alpina), dessen Blattspreite sich in vollkommen voneinander getrennte Fiederblättchen teilt.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie
Bäume und Sträucher aus derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page