Lotus tenuis Lotus tenuis Lotus tenuis

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Gemeiner Hornklee

Lotus corniculatus

  • Familie: Schmetterlingsblütengewächse – Fabaceae (Leguminosae)
  • Höhe: 10-40 cm.
  • Blüte: Gelb, zweiseitig symmetrisch. Blumenkrone schmetterlingsförmig, Fahne und Flügel breit, Spitze des Schiffchens lang, nach oben gekrümmt, oft dunkel blaurot. Kelch glockenartig, spärlich behaart. 10 Staubblätter, von denen neun miteinander verwachsen, eines einzeln. Gynoeceum einzählig. Blütenstand achselständige, langstielige, 2-6-blütige Dolde.
  • Blätter: Sitzend, unpaarig gefiedert, zweipaarig. Fiederblättchen verkehrt eiförmig – länglich.
  • Frucht: Nach außen zeigende, braune, schmale Hülse.
  • Standort: Heiden, Viehweiden, Wegränder, Kiefernwälder auf Kiesböden, Meeresufer, Häfen.
  • Blütezeit: Juni-August.

Zur Gattung (Lotus) des Gemeinen Hornklees gehören ein- oder mehrjährige krautige Pflanzen oder Halbsträucher. Die meisten Arten gibt es auf den Kanarischen Inseln und im Mittelmeerraum. Der Gemeine Hornklee ist ein vom Wuchs her polsterbildendes Schmetterlingsblütengewächs mit schlaffem Stängel, das eine tief ins Erdreich gehende Hauptwurzel hat.

Die Blätter des Gemeinen Hornklees scheinen dreifingrig und mit großen Nebenblättern. Die Nebenblätter sind jedoch nur ein grundständiges Fiederblättchenpaar. Aufs Schnelle kann man den Gemeinen Hornklee mit der Wiesenplatterbse (Lathyrus pratensis) verwechseln, die jedoch an Stelle des Endblättchens eine Ranke trägt. Der Gemeine Hornklee variiert stark und es gibt viele Subspezies auch in Finnland.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page