© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Gemeiner Wundklee

Anthyllis vulneraria

  • Familie: Schmetterlingsblütengewächse – Fabaceae (Leguminosae)
  • Höhe: 10–40 cm.
  • Blüte: Zweiseitig symmetrisch, 12–15 mm lang. Fünf hellgelbe, manchmal an der Spitze rote Blütenblätter, von denen zuoberst die Fahne, seitlich die Flügel, zuunterst das aus zwei Blütenblättern gebildete Schiffchen, d. h. die Blüte ist schmetterlingsförmig. Fünf helle, behaarte, miteinander verwachsene Kelchblätter. 10 Staubblätter. Gynoeceum einblättrig. Der Blütenstand ist kugelförmig, für gewöhnlich eine sich am Zweig befindliche Traube.
  • Blätter: Untere manchmal ungeteilt, obere 1–5-paarig, auf der Unterseite kurz und anliegend behaart. Endblättchen gewöhnlich größer als andere. Nebenblätter klein. Die Blattstellung ist wechselständig.
  • Frucht: Hülse mit einem Samen, die im Kelchinnern verbleibt.
  • Standort: Abschüssige Wiesen, Trockenwiesen, Wegränder und Bahnstrecken, Häfen, Ballastabladestellen, lichte Kiefernwälder auf Kiesböden, Schottergruben, Felsen und Geröll, Flussuferböschungen.
  • Blütezeit: Juni–August.

Der Gemeine Wundklee ist eine 2-jährige, aufsteigend oder aufrecht wachsende Pflanze. Seine Blätter befinden sich hauptsächlich am Stängelgrund. Der Gemeine Wundklee hat Subspezies ausgebildet, die an verschiedene Klima- und Bodenverhältnisse angepasst sind.

In Finnland kennt man fier etablierte Unterarten des Gemeinen Wundklees. Es sind der Gewöhnliche Wundklee (ssp. vulneraria), die Unterart ssp. lapponica, ssp. carpatica und der Steppenwundklee (ssp. polyphylla). Der Gemeine Wundklee ist regional bedrocht.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page