© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Gemeines Sonnenröschen

Helianthemum nummularium

  • Familie: Zistrosengewächse – Cistaceae
  • Höhe: 10–20 cm.
  • Blüte: Strahlig, 15–30 mm breit. Fünf gelbe getrennte Blütenblätter. 5 getrennte Kelchblätter. Viele Staubblätter. Das Gynoeceum besteht aus drei miteinander verwachsenen Fruchtblättern. Blütenstand 1-10-blütiges Dichasium.
  • Blätter: Kurzstielig. Blattspreite länglich-lanzettlich, 1-3 cm lang, ganzrandig, auf der Oberseite spärlich behaart und grün, auf der Unterseite dichtbehaart und grau. Die Nebenblätter sind länger als der Blattstiel. Die Blattstellung ist gegenständig.
  • Frucht: Einteilige Kapsel.
  • Standort: Trockene Abhänge und Trockenwiesen, Schotterflächen.
  • Blütezeit: Juni-Juli.

Das Gemeine Sonnenröschen ist eine mehrjährige, am Grund verholzende Pflanze. Es erträgt Trockenheit gut. Dies rührt von der tiefen, bis zu 50 cm tief gehenden Hauptwurzel und der diese unterstützenden Oberflächenwurzeln.

Die kontinentalen Standorte des Gemeinen Sonnenröschens stammen aus vorgeschichtlicher Zeit. Sie ist nur auf Ǻland eine indigene Pflanze. Das Gemeine Sonnenröschen ist kalkliebend. Die Art ist regional bedroht und geschützt.

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page