© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Kleinblütiges Fingerkraut

Potentilla thuringiaca

  • Familie: Rosengewächse – Rosaceae
  • Höhe: 25-30 cm.
  • Blüte: Recht groß. Blütenhülle 5-zählig, strahlig. Die leuchtendgelben, an der Spitze eingekerbten Blütenblätter sind länger als die Kelchblätter. Kelchblätter behaart. Zusätzlich zu den Kelchblättern befindet sich in der Blüte ein fünfblättriger Außenkelch. Mindestens 10 Staubblätter und getrennte Fruchtblätter. Blütenstand lockere Doldentraube.
  • Blätter: Wechselständig, mit Nebenblättern. Gestielte grundständige Blätter 7-, Laubblätter fünffingrig gefiedert. Fiederblättchen lanzettlich, behaart, bis zum Grund gesägt. Nebenblätter lanzettlich, mit langen Spitzen.
  • Frucht: Kurzborstige Nuss.
  • Standort: Rasen, Heiden, Wegränder, Brachland, Holzabladeflächen.
  • Blütezeit: Juni-August.

Die Fingerkräuter (Potentilla spp.) sind gewöhnlich krautige Pflanzen, manchmal am Grund verholzende Halbsträucher oder Zwergsträucher oder kleine Sträucher. Die große Gattung umfasst etwa 500 Arten. Fingerkräuter gibt es in allen Erdteilen, am meisten jedoch in den gemäßigten Teilen der nördlichen Erdhalbkugel. In der Gattung gibt es einerseits die primitivsten Formen der Rosengewächse und andererseits stark spezialisierte Artengruppen.

Die ältesten Typen, bereits im Tertiär vorherrschend, waren möglicherweise Typen mit verholzendem Stängel (u. a. Strauchfingerkräuter). Manche halbstrauchartigen Fingerkräuter erinnern stark an die Erdbeeren (Fragaria spp.). Das Kleinblütige Fingerkraut ist ein Neophyt, dessen Verbreitungsgebiet sich auf Ostfinnland konzentriert. Es ist mehrjährig und kräftig und sein Wurzelstock ist verzweigt. Der Stängel ist behaart und oft rot. Zusätzlich zu den krausigen Haaren befinden sich am Stängel lange und gerade Härchen.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie
Bäume und Sträucher aus derselben Familie

Follow us!


Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page