© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Knolliger Hahnenfuß

Ranunculus bulbosus

  • Familie: Hahnenfußgewächse – Ranunculaceae
  • Höhe: 10-30 cm.
  • Blüte: Strahlig, gewöhnlich 2-2,5 cm breit. Blumenkrone 5-blättrig, gelb. Blütenblätter breit und etwa 10 mm lang. Kelchblätter zurückgerollt (zum Blütenstiel hin anliegend zurückgerollt), spitz zulaufend und behaart. Mehrere getrennte Fruchtblätter. Viele Staubblätter.
  • Blätter: Die die Rosette bildenden grundständigen Blätter sind behaart, lang- und haarig gestielt und dreifiedrig. Fiederblättchen dreilappig, gezähnt. Endblättchen gewöhnlich recht langstielig. Fiederblättchen der Laubblätter wenig geteilt. Obere Blätter dreifingrig, Fiederblättchen ungeteilt.
  • Frucht: Längliche, kahle, fast spitzrandige Nuss mit kurzem und gekrümmtem Stachel.
  • Standort: Halden, Trockenwiesen, Heiden, Felsen, Höfe und vereinzelt Häfen.
  • Blütezeit: Mai-Juni.

Der Knollige Hahnenfuß bzw. R. bulbosus (lat. zwiebelartig) ist eine mehrjährige und giftige Pflanze, die mit Hilfe des im Herbst aus den Stängelknollen wachsenden Triebs überwintert. Der frühere finnische Name “Zwiebelhahnenfuß” ist irreführend, da die Stängelknolle keine Zwiebel ist, sondern nur ein verdickter Teil des Stängels. Jedes Jahr schwillt der Grund des Triebes zu einer neuen Knolle zusätzlich zur alten an. Entsprechende Nahrungsspeicherorgane haben z. B. die Krokusse (Crocus spp.). Bestes Kennzeichen für den Knolligen Hahnenfuß sind die zum Blütenstiel hin gedrehten Kelchblätter.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie
Bäume und Sträucher aus derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page