Agrostemma gracilis Agrostemma gracilis Agrostemma gracilis

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Kornrade

Agrostemma githago

  • Familie: Nelkengewächse – Caryophyllaceae
  • Wuchsform: Einjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 30–60 cm. Stängel aufrecht, unverzweigt, behaart.
  • Blüte: Strahlig. Die purpurrote Blumenkrone wird aus fünf 2–3,5 cm langen ganzrandigen Blättern gebildet. 5 am Grund miteinander verwachsene, linealische Kelchblätter, länger als die Blumenkrone. Gewöhnlich 10 Staubblätter. Fünf verwachsene Fruchtblätter. Blüten einzeln am Ende des Stängels.
    Blätter: Gegenständig. Blätter sitzend, am Grund miteinander verwachsen. Blattspreite 2–13 cm lang, linealisch, spitz und behaart.
  • Frucht: Eiförmige, sich fünfteilig öffnende Kapsel im Innern der Kelchröhre.
  • Standort: Roggen- und Brachfelder, trockene Wegränder, Brachland, Schienen, Häfen.
  • Blütezeit: Juni–Juli.

Die Kornrade war früher ein ausgesprochen gewöhnliches Unkraut auf den Roggenfeldern der südwestlichen Schären Finnlands. Auch anderswo in Finnland kam sie ab und an sogar als zahlreicher vereinzelter Ankömmling vor, besonders auf aus russischem Hafer gesäten Feldern. Die Erdbearbeitung bereitete der einjährigen Kornrade einen günstigen Boden und die Art hat wohl zumindest teilweise im Saatgetreide überwintert. Die Veränderungen in den Anbaumethoden in den letzten hundert Jahren sind der sich zum Ackerunkraut spezialisierten Kornrade offenbar zum Verhängnis geworden und sie verschwand in den 1960er Jahren gänzlich. Heutzutage trifft man die Kornrade vereinzelt wieder eingeschleppt in ganz Finnland, ausgenommen Nordlappland, an Schienenwegen, in Häfen, an trockenen Wegrändern und auf Brachland an. Um die Pflanze zu sehen, bedarf es jedoch eines Quäntchens Glücks, denn sogar so manchem begeisterten Hobbybotaniker gelang es noch nicht, eine natürlich vorkommende Kornrade zu bewundern.

Die Kornrade und besonders ihre Verwandte, die Zierliche Kornrade (Agrostemma gracilis, A. brachylobum) werden inzwischen auch als Zierpflanzen gezogen. Die Arten unterscheidet man leicht anhand der Kelchlappen, die bei der Zierlichen Kornrade kürzer als die Blumenkrone, bei der Kornrade länger sind.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page