© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Mehlprimel

Primula farinosa

  • Familie: Primelgewächse – Primulaceae
  • Wuchsform: Mehrjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 3-30 cm.
  • Blüte: Strahlig, Breite 8-16 mm. 5 hell rotblaue, selten weiße, miteinander verwachsene Blütenblätter. Der Schlund der trichterförmigen, schmalröhrigen Blumenkrone ist gelb. Die Lappen der Blumenkrone sind an der Spitze eingekerbt. Fünf Kelchblätter. Kelchblätter an der Spitze rundlich. 5 Staubblätter. Das Gynoeceum besteht aus fünf miteinander verwachsenen Fruchtblättern. Blütenstand dichte, vielblütige, einfache Dolde.
  • Blätter: Gewöhnlich verkehrt eiförmig, selten lanzettlich, Unterseite mehlig. Stiele kurz und herablaufend. Blätter als Rosette.
  • Frucht: Vielsamige Kapsel mit Kapselzähnchen.
  • Standort: Feuchte, fruchtbare Heiden.
  • Blütezeit: Mai–Juni.

Die Mehlprimel ist eine mehrjährige Stängelpflanze mit Grundrosette. Der Stängel ist gewöhnlich gebogen. Die Unterseite der Blätter der Mehlprimel, die Spitze des Blütenstiels, die Blütenstiele und die Kelche sind weißmehlig. Die Mehlprimel wächst in Finnland auf fruchtbaren Wiesen an Meeresufern, obwohl sie keine eigentliche Salzpflanze ist. Eher ist sie kalkliebend und verlangt einen basischen oder neutralen Nährboden. Die Mehlprimel ist in der landesweiten Klassifizierung der bedrohten Arten als potenziell gefährdet eingestuft.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page