© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Nordischer Mannsschild

Androsace septentrionalis

  • Familie: Primelgewächse – Primulaceae
  • Wuchsform: Einjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 3–20(–40) cm.
  • Blüte: Strahlig, Breite ca. 5 mm. Fünf am Grund miteinander verwachsene, weiße oder hellrote Blütenblätter. Fünf Kelchblätter. Kelch mit Sternhaaren besetzt, Lappen kurz. 5 Staubblätter. Das Gynoeceum besteht aus fünf miteinander verwachsenen Fruchtblättern. Blütenstand ist eine 5-30-blütige Dolde.
  • Blätter: Beinahe sitzend, schmal verkehrt eiförmig, am Grund spitz zulaufend. Blattrand gewöhnlich fransig gezähnt. Blattspreite 1–4 cm lang. Blätter als Rosette.
  • Frucht: Kugelförmige, Kapsel, etwa gleich lang wie der Kelch.
  • Standort: Offene, gewöhnlich sandige Dorfwiesen und Felsen.
  • Blütezeit: Mai–Juni.

Der Nordische Mannsschild ist eine winterannuelle Stängelpflanze mit 1-4 (manchmal mehr) Stängeln. Seine Rosette ist dicht, vielblättrig und am Boden anliegend. Er ist eine Art trockener, offener Dorfwiesen und Felsen. Die Standorte des Nordischen Mannsschildes haben in Finnland allmählich abgenommen, u. a. wegen der Abschaffung der Beweidung und wegen des Schotterabbaus. Der Nordische Mannsschild ist in der landesweiten Klassifizierung eine bedrohte Art und geschützt.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page