© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Polei-Gränke

Andromeda polifolia

  • Familie: Heidekrautgewächse – Ericaceae
  • Höhe: 10–30 cm.
  • Blüte: Krugförmig, 5–8 mm lang. Blütenhülle 5-zählig, strahlig. Die hellrote Blumenkrone ist verwachsenblättrig, an der Spitze fünfteilig. Das Gynoeceum ist verwachsenblättrig und hat einen Griffel. Zehn Staubblätter. Langstielige, nickende Blüten in doldenartigen Gruppen an den Spitzen der Triebe.
  • Blätter: Wechselständig, kurzstielig, überwinternd, ledrig. Blattspreite etwa 2 cm lang, schmal länglich – linealisch, blaugrau, auf der Unterseite grauweiß. Blattränder zurückgerollt.
  • Frucht: Kugelförmige, fünfteilige Kapsel.
  • Standort: Kiefernbruchwälder, Hochmoore, Flachmoore.
  • Blütezeit: Juni.

Die Polei-Gränke ist ein giftiger, wenig verzweigter Sumpfzwergstrauch mit gewundenem Wurzelwerk. An Sumpfstandorten ist sie sehr verbreitet und gedeiht sowohl auf nassen Hochmooren wie auch auf trockenen Torfmoospolstern. Daher kann die Art nicht als eigentliche Indikator- d. h. Zeigerart für irgendeinen der Moortypen verwendet werden.

Die Jahrestriebe der Polei-Gränke sind gelbgrün oder etwas rötlich gefärbt sowie von einem grauen, wachsartigen Mehltau überzogen. Die Blütenknospen der Pflanze haben sich bereits in der vorherigen Wachstumsperiode vor der Blüte entwickelt. Die Blüten sind selbstbestäubend. In den Fjällgebieten erfolgt die Vermehrung der Polei-Gränke hauptsächlich vegetativ, mittels der unterirdischen, wurzel- oder rhizomartigen Teile des Stängels.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page