© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Rundblättrige Glockenblume

Campanula rotundifolia

  • Familie: Glockenblumengewächse – Campanulaceae
  • Wuchsform: Mehrjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 10–60 cm.
  • Blüte: Glockenartig, 14–20 mm lang. Die blaue oder selten weiße Blumenkrone ist fünfteilig. Die Lappen sind kürzer als breit. Kelchblätter schmal, zurückgerollt. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist dreizählig, hat einen Griffel und die Narbe ist dreiteilig. Fünf Staubblätter. Die anfangs aufrechten, später nickenden Blüten bilden den doldentraubenartigen Blütenstand.
  • Blätter: Wechselständig. Grundständige Blätter zartnervig, Blattspreite annähernd nierenförmig, kahl, gezähnt. Laubblätter sitzend, schmal lanzettlich, ganzrandig.
  • Frucht: Stark nervige, rundliche, nickende Kapsel. Samen gelb-braun.
  • Standort: Heiden, Wegränder, Felsen, Straßenränder.
  • Blütezeit: Juni–September.

Die Rundblättrige Glockenblume ist die wohl bekannteste der finnischen Glockenblumen. Sie unterscheidet sich von ihren nahen Verwandten auf Grund ihrer untereinander verschiedenen Blätter, da die grundständigen Blätter der Pflanze rund und die Laubblätter lanzettlich sind.

Die Rundblättrige Glockenblume ist formenreich und man kennt auch in Finnland viele Subspezies, die sich hauptsächlich auf Grund ihrer Größe, des Standorts, der Zahl der Blüten und der Verzweigtheit des Blütenstands unterscheiden.

Von der Rundblättrigen Glockenblume, wie auch von den anderen Glockenblumenarten, kennt man auch weißblütige Formen. Die Rundblättrige Glockenblume ist die Provinz-Blume der Provinz Mittel-Ostbottnien.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page