ssp. norvegica ssp. norvegica

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Rundblättriges Wintergrün

Pyrola rotundifolia

  • Familie: Heidekrautgewächse – Ericaceae,
    (früher Wintergrüngewächse – Pyrolaceae)
  • Höhe: 10–30 cm.
  • Blüte: Glockenartig, nickend, 8–12 mm lang. Die weiße oder grünlichweiße Blumenkrone wird aus fünf getrennten Blättern gebildet. Das Gynoeceum ist verwachsenblättrig und hat einen Griffel. Der Griffel des Gynoeceums rot-gelbrot, gekrümmt, aus der Blüte herausstehend. Die Oberfläche der Narbe ist fünfteilig. Zehn Staubblätter. Blütenstand aufrechte, gewöhnlich mehr als zehnblütige Traube.
  • Blätter: Rosettenblätter überwinternd, gestielt. Blattstiel länger als die Blattspreite, ohne Blattscheide. Blattspreite rund – rundlich eiförmig, 1–5 cm lang, dicklich, glatt und gekerbt. Die Blätter des Blütenstands sind klein, schuppig.
  • Frucht: Sich fünfteilig öffnende Kapsel.
  • Standort: Frische und laubwaldartige Heidewälder, Laubwälder, fruchtbare Fichtenbruchwälder und Flachmoore.
  • Blütezeit: Juni–Juli.

Die Blüten des Rundblätttrigen Wintergrüns duften wie Maiglöckchen, sind aber nektarlos, so dass Selbstbestäubung der Blüten vorherrschend ist. Die vegetative Vermehrung mit Hilfe von Ausläufern ist wirkungsvoll. In Finnland umfasst das Rundblätttrige Wintergrün zwei Unterarten, die südliche Subspezies ssp. rotundifolia und das in Nordfinnland verbreitetere Norwegische Wintergrün (ssp. norvegica, synon. P. norvegica).

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page