© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Sandschaumkresse

Arabidopsis arenosa

  • Synonym: Arabis arenosa, Cardaminopsis arenosa
  • Familie: Kreuzblütengewächse – Brassicaceae (Cruciferae)
  • Wuchsform: 1- oder 2-, selten vieljährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 15–30 cm.
  • Blüte: Strahlig. Die Blumenkrone wird aus vier Blättern gebildet, die 5–8 mm lang, weiß oder rötlich und später manchmal blaurot sind. Die Blätter des vierzähligen Kelchs sind an der Spitze rund, am Grund dick, behaart, ca. 3 mm lang und haben einen Hautrand. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist zweizählig. Sechs Staubblätter.
  • Blätter: Wechselständig, mit Sternhaaren besetzt. Die fiederspaltigen-fiederteiligen grundständigen Blätter bilden die Grundrosette. Das große Endblättchen ist kantig oder rundlich. Die Unterseite der Blattspreite ist oft rötlich. Die Blattspreite der Laubblätter ist länglich-eiförmig, am Rand grob gezähnt oder fast ungeteilt.
  • Frucht: Durch eine Haut zweigeteilte Schote, die 2–4 cm lang, 4–5 mal so lang wie der Stiel, nach außen zeigend und in Richtung der Scheintrennwand flach ist. Am Ende des Stiels der Schote ist eine deutliche Blütenbodenverdickung. Der Samen ist hellbraun, länglich, flach und an der Spitze schmal häutig berandet.
  • Standort: Eisenbahnstrecken und Straßen, Häfen, Höfe, Sandflächen, Brachfelder, manchmal schotterige Flussufer.
  • Blütezeit: Mai–Juli.

Die Sandschaumkresse ist eine ein-, zwei- oder selten mehrjährige eingeschleppte Pflanze. Sie wurde in Finnland zum ersten Mal bereits im 19. Jahrhundert angetroffen. Die eigentliche Ansiedlung erfolgte während des Fortsetzungskrieges (1941–44) im Zuge der deutschen Truppen. Anfangs breitete sich die Pflanze auf Bahnhöfen, Häfen und Lagerplätzen aus. Heutzutage hat sich die Sandschaumkresse in Nordfinnland auf einem relativ großen Gebiet ausgebreitet. Die Pflanze überwintert mit Hilfe der Rosettenblätter und ist daher manchmal schon im Mai zur Blüte bereit.

Die Schwedische Schmalwand (Arabidopsis suecica) wurde früher als zur Gattung Cardaminopsis gehörig betrachtet. Die Schwedische Schmalwand und die Sandschaumkresse unterscheiden sich voneinander u. a. hinsichtlich der blaurötlichen Färbung sowie der tiefen Eingeschnittenheit und der starken Behaarung der Rosettenblätter und hinsichtlich des großen Endblättchens der letztgenannten. Zusätzlich sind der Grund der Blütenblätter und die Kelchblätter der Schwedischen Schmalwand gelblich.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page