Montia perfoliata Montia perfoliata

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Sibirisches Tellerkraut

Claytonia sibirica

  • Synonym: Montia sibirica
  • Familie: Montiaceae
    (früher den Portulakgewächsen – Portulacaceae zugeordnet)
  • Wuchsform: Ein- (manchmal mehr-)jährige krautige Pflanze. Mit Wurzelstock.
  • Höhe: 15–30 cm. Für gewöhnlich mehrstängelig, 1–6 Stängel, Stängel aufsteigend-aufrecht.
  • Blüte: Blumenkrone strahlig, 5–15 mm breit, fünfzählig. Blütenblätter wie Kronenblätter, tief an der Spitze eingebuchtet, hellrot-weiß, rote Nerven. 5 Staubblätter, Narben hellrot. Blüten langstielig, in Dichasium mit 5–15 Blüten.
  • Blätter: Grundständige Blätter als Rosette, langstielig, Blattspreite breit eiförmig – länglich, 2–4 cm lang, am Grund spitz zulaufend, 3–5-nervig. Am Stängel ein gegenständiges, sitzendes Blattpaar, Blätter breit lanzettlich. Alle Blätter ganzrandig, etwas fleischig.
  • Frucht: Breite eiförmige Kapsel, Länge 2,5–3,5 mm. Kelchblätter so lang wie Kapsel. 1–3 Samen mit Elaiosom (d. h. unter anderem Ameisen anlockendes Nahrungsanhängsel).
  • Standort: Schattige Höfe, laubwaldartige Parkanlagen.
  • Blütezeit: Juni–September.

Das Sibirische Tellerkraut ist in Finnland eine Gartenpflanze und ein Gartenflüchtling, der nach der Flucht aus dem Garten recht lange an derselben Stelle überdauern kann. Der wissenschaftliche Name der Pflanze ehrt John Clayton (1693–1773), einen der ersten Botaniker Amerikas. Das Sibirische Tellerkraut stammt nachweislich aus Sibirien, von wo aus es sich nach Alaska und von dort in den Süden bis hin nach Nordkalifornien ausgebreitet hat. In Europa (Britannien) wurde die Art im 18. Jahrhundert eingeführt.

Die Blüte des Sibirischen Tellerkrauts ist sog. vormännlich, d. h. der Blütenstaub der Staubblätter wird freigesetzt, bevor die Narbe des Gynoeceums gereift ist, womit die Pflanze das Risiko der Selbstbestäubung verringert. (Der umgekehrte Typ heißt vorweiblich.)

Man kennt etwa 25 Claytonia-Arten, die meisten in Nordamerika. Die andere Pflanze der Gattung, die man in Finnland zumindest im Gewächshaus und Umgebung finden kann, ist das auch als Salat verwendete Gewöhnliche Tellerkraut (Montia perfoliata, Claytonia perfoliata), auch unter dem Namen Winterportulak bekannt.

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page