© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Strandaster

Tripolium pannonicum

  • Synonym: Aster tripolium, Tripolium vulgare
  • Familie: Asterngewächse – Asteraceae (Compositae)
  • Wuchsform: 2-jährige oder kurzlebige mehrjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 10-60 cm.
  • Blüte: Die hellroten oder blauen, selten weißen zungenförmigen Randblümchen und die gelben röhrenförmigen Scheibenblüten (5 miteinander verwachsene Blütenblätter) bilden das Körbchen (2-3 cm breit). 5 Staubblätter. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist zweizählig. Die an der Spitze runden Deckblätter überlappen sich zu zweit oder in mehreren Reihen. Körbchen als Doldentraube.
  • Blätter: Linealisch – schmal lanzettlich, locker, ganzrandig. Untere Blätter gestielt. Die oberen Blätter sitzend, herablaufend. Blattstellung wechselständig.
  • Frucht: Gelb-braune, flache Nuss mit einem mit unverzweigten oder nur schwach verzweigten kurzen Härchen besetzten Pappus.
  • Standort: Geröllflächen am Meeresufer sowie lehm- und schluffgründige Heiden.
  • Blütezeit: Juni-September.

Die Strandaster ist eine 2-jährige oder kurzlebige mehrjährige, oft rötliche, echte Salzpflanze mit dickem Stängel. Sie wächst an Felsen und in Felslöchern in dem Uferbereich, der vom Meerwasser umspült wird. Nährböden können Schluff, Kies oder Lehm sein. Sie wächst oft gemeinsam mit dem Stranddreizack, der Boddenbinse und dem Strandwegerich.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page