Centaurium littorale & Centaurium pulchellum Centaurium pulchellum & Centaurium littorale

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Strandtausendgüldenkraut

Centaurium littorale

  • Familie: Enziangewächse – Gentianaceae
  • Wuchsform: Zweijährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 5–20 cm.
  • Blüte: Strahlig, ca. 10 mm breit. Fünf rosenrote Blütenblätter. Blumenkrone trichterförmig, engröhrig. Kelch fünfteilig, so lang wie die Röhre der Blumenkrone. 5 Staubblätter. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist zweizählig. Blütenstand ist eine Doldentraube.
  • Blätter: Gegenständig sitzend. Am Stängel linealisch lanzettlich. Blätter der Grundrosette verkehrt eiförmig.
  • Frucht: Kapsel.
  • Standort: Schotterige und steinige Meeresufer.
  • Blütezeit: Juli–August.

Das Strandtausendgüldenkraut ist eine 2-jährige, mehrstängelige, am oberen Teil wenig verzweigte Art. Es ist in Skandinavien eine unbedingte Meeresuferpflanze. Das Strandtausendgüldenkraut gedeiht in den Schären an steinigen und grobschotterigen Ufern, auch an lehmigen oder sandigen Standorten. Gewöhnlich liegen die Standorte in der Gezeitenzone, d. h. sie stehen bei Flut unter Wasser.

Das Strandgüldenkraut kann man vom Kleinen Tausendgüldenkraut (C. pulchellum) u. a. anhand der Länge der Kelchblätter unterscheiden, die beim Kleinen Tausendgüldenkraut kürzer als die Röhre der Blumenkrone sind. Der Kelch des Strandtausendgüldenkrauts ist fast so groß wie die Röhre der Blumenkrone. Zusätzlich hat das Kleine Tausendgüldenkraut keine Grundrosette.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page