© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Straußgilbweiderich

Lysimachia thyrsiflora

  • Familie: Primelgewächse – Primulaceae
  • Höhe: 20–70 cm.
  • Blüte: Strahlig. Die gelbe, verwachsenblättrige Blumenkrone mit kurzer Kronröhre und flachen Kronblattzipfeln wird aus sechs oder sieben Blättern gebildet, an deren Spitze sich dunkle Punkte befinden. Blumenkronenblätter 4–5 mm lang. Sechs oder sieben Kelchblätter. Das Gynoeceum besteht aus fünf miteinander verwachsenen Fruchtblättern. Fünf bis sechs Staubblätter. Der Blütenstand ist eine langstielige, dichte, achselständige Traube.
  • Blätter: Gegenständig, selten wirtelig. Die unteren Blätter schuppenartig, die oberen lanzettlich – linealisch lanzettlich, dicht dunkelgetüpfelt, etwas stängelumfassend.
  • Frucht: Kugelförmige, 1,5–3 mm lange Kapsel mit Kapselzähnchen, kürzer als der Kelch.
  • Standort: Flaches Wasser an Ufern, in Bächen, Gräben, Hochmooren, Fichtenmoorwäldern.
  • Blütezeit: Juni–Juli.

Der mehrjährige Straußgilbweiderich ist eine aufrechte Pflanze vernässter Stellen mit stämmigen Ausläufern. Sein Stängel ist rotbraun. Die Standorte des Straußgilbweiderichs sind für gewöhnlich geschützt (kleine Buchten, Grabenränder u. ä.) und er ist hinsichtlich des Nährbodens nicht anspruchsvoll. Der Pflanzenbestand breitet sich hauptsächlich vegetativ mit Hilfe des Wurzelstocks aus.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page