© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Sumpfhelmkraut

Scutellaria galericulata

  • Familie: Lippenblütengewächse – Lamiaceae (Labiatae)
  • Höhe: 10–50 cm.
  • Blüte: Zweiseitig symmetrisch. Die Blumenkrone ist blau und an der Spitze blaurot, zweilippig, 10–20 mm lang. Oberlippe gewölbt, Röhre leicht gekrümmt. Kelch zweilippig, kelchartig, kahl oder einfach behaart, in der Fruchtphase geschlossen. Das verwachsenblättrige Gynoeceum ist zweizählig. Vier Staubblätter. Blüten paarweise.
  • Blätter: Kreuzweise gegenständig, kurzstielig. Die Blattspreite ist schmal eiförmig, spitz, am Grund herzförmig oder abgestutzt, wenig stumpf gezähnt.
  • Frucht: Knotige, gelb-braune, vierteilige Spaltfrucht.
  • Standort: Sumpfufer, Ufergebüsche, fruchtbare Fichtenmoorwälder, Graben- und Bachufer, feuchte Wiesen.
  • Blütezeit: Juli–August.

Das Sumpfhelmkraut gedeiht am besten an Ufergebüschen und in nassen Fichtenmoorwäldern. Seine dünnen Ausläufer verlaufen eng am Boden und aus ihnen wachsen lockere Gruppen von oberirdischen Trieben. Wenn die Teilfrüchtchen gereift sind, löst sich die Oberlippe der Blumenkrone wie ein Deckel und die Teilfrüchtchen können in die Gegend fliegen. Es gibt insgesamt je nach Abgrenzungskriterien etwa 200–300 Arten von Helmkräutern (Scutellaria spp.). Die meisten davon kommen in den gemäßigten und tropischen Regionen vor.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page