© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Sumpfkreuzblümchen

Polygala amarella

  • Familie: Kreuzblümchengewächse – Polygalaceae
  • Höhe: 5–15 cm.
  • Blüte: Zweiseitig symmetrisch, 3–4 mm lang. Drei blaue, am Grund zu einer röhrenförmigen Blumenkrone miteinander verwachsene Blütenblätter, von denen das unterste schiffchenartig, an der Spitze fächerartig geteilt ist. Fünf Kelchblätter, von denen zwei schmetterlingsartig, groß und wie Kronenblätter sind und drei kurz und schmal. Die Kronenblättern ähnelnden Kelchblätter sind kürzer als die Kapsel und ihre Hauptnerven sind an der Spitze offen. 8 Staubblätter. Das Gynoeceum besteht aus zwei miteinander verwachsenen Fruchtblättern. Blütenstand ist eine Zweigtraube.
  • Blätter: Sitzend oder kurzstielig. Blattspreite lanzettlich-länglich. Die unteren Blätter sind deutlich größer als die oberen. Mit Grundrosette, Laubblätter wechselständig.
  • Frucht: Zweisamige Kapsel mit Hautrand.
  • Standort: Frische Wiesen an Ufern und in Laubwäldern, Flachmoorwiesen.
  • Blütezeit: Juni–Juli.

Das mehrjährige Sumpfkreuzblümchen schmeckt seinem finnischen Namen nach bitter. Seine Stängel sind aufsteigend. Die Pflanze ist eine in Südwest-, Ost- und Nordfinnland indigene kalkliebende Art. Sie wächst auf feuchten Wiesen an Ufern und in Laubwäldern. Auf Ǻland kommt das Sumpfkreuzblümchen in Finnland am häufigsten vor und dort kommt die Art besonders auf feuchten Blaugraswiesen (Sesleria caerulea) vor. Das Sumpfkreuzblümchen ist regional bedroht.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page