© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Thüringer Strauchpappel

Malva thuringiaca

  • Synonym: Lavatera thuringiaca
  • Familie: Malvengewächse – Malvaceae
  • Wuchsform: Mehrjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 100–150 cm. Stängel dicht behaart, grau.
  • Blüte: Strahlig, 5–8 cm breit. Fünf Blütenblätter, für gewöhnlich hellrot, rotnervig, eingebuchtet. Kelch fünfteilig. Außenkelch 3-teilig, Lappen vom Grund an miteinander verwachsen. Viele Staubblätter, Staubfäden zu einer das Gynoeceum umhüllenden Röhre verwachsen. Verwachsenblättriges Gynoeceum mit vielen Narben. Blüten einzeln in den Blattachseln.
  • Blätter: Wechselständig, gestielt, mit Nebenblättern. Blattspreite nierenförmig, schwach 3–5-teilig, Mittelteil lang, Lappen eiförmig, gezähnt.
  • Frucht: Etwa 20-teilige Spaltfrucht.
  • Standort: Straßen- und Wegränder, Gärten. Zierpflanze, Überbleibsel des Anbaus oder selten Kulturflüchtling.
  • Blütezeit: Juli–September.

Die Thüringer Strauchpappel wächst natürlich vorkommend an Wegrändern in Mitteleuropa und an Bachläufen bis hoch ins Gebirge. In Finnland ist sie eine traditionelle einheimische Staude alter Höfe und Gärten. Lange Zeit war die Art in Finnland fast gar nicht mehr erhältlich, aber als zähe Pflanze hat sie in alten Gärten überdauert. Ab und an hat sich die Art auch als Wiesenpflanze auf trockene, sonnige Standorte verbreitet. Im Zuge des wachsenden Interesses an den alten, bescheidenen und pflegeleichten Staudenpflanzen kehrte die Thüringer Strauchpappel wieder in die Gärtnereien zurück. Die Art blüht reichlich mit schönen, hellroten Blüten, die Bienen stark und Schmetterlinge mäßig anlocken.

Die Thüringer Strauchpappel ist eine in Finnland beliebte Zimmerpflanze, eine nahe Verwandte des Hibiscus (Hibiscus) und der als Gartenpflanzen beliebten Malven (Malva). Man kann sie auf die Schnelle beispielsweise mit der Moschusmalve (M. moschata) verwechseln, deren Blüten sind jedoch oft noch größer. Die Gattungen unterscheidet man spätestens durch die Untersuchung des Außenkelchs, der bei den Strauchpappeln am Grund verwachsenblättrig ist; bei den Malven sind die Blätter ganz voneinander getrennt.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie
Bäume und Sträucher aus derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page