© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Waldplatterbse

Lathyrus sylvestris

  • Familie: Schmetterlingsblütengewächse – Fabaceae (Leguminosae)
  • Höhe: 80-180 cm.
  • Blüte: Zweiseitig symmetrisch. Fünf anilinrote Blütenblätter, von denen zuoberst die Fahne, seitlich die Flügel, zuunterst das aus zwei Blütenblättern gebildete Schiffchen, d. h. die Blüte (13-20 mm lang) ist schmetterlingsförmig. Fünf miteinander verwachsene Kelchblätter. 10 Staubblätter. Gynoeceum einblättrig. Blütenstand 3-10-blütige Traube.
  • Blätter: Unpaarig gefiedert mit Ranke, 1-paarig. Fiederblättchen lanzettlich, 5-15 cm lang. Nebenblätter schmaler als der Stängel. Die Blattstellung ist wechselständig.
  • Frucht: Braune Hülse (40-70 mm lang).
  • Standort: Fruchtbare Hangwälder, Gebüsche, Wegeinschnitte und –böschungen.
  • Blütezeit: Juli-August.

Die großen, einpaarigen Blätter der Waldplatterbse sowie die breiten Blattscheiden der Stängel und Blattstiele erregen Aufmerksamkeit. Die Waldplatterbse wächst, indem sie an großen krautigen Pflanzen und Sträuchern hoch klettert. Ihre Standorte sind locker laubwaldbestandene Abhänge und trockene abschüssige Wiesen. Die Art ist in Finnland südlich. Die Waldplatterbse ist giftig und regional bedroht.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page