© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Waldwicke

Vicia sylvatica

  • Familie: Schmetterlingsblütengewächse – Fabaceae (Leguminosae)
  • Höhe: 60-180 cm.
  • Blüte: Zweiseitig symmetrisch. Fünf weiße, blaunervige Blütenblätter, von denen zuoberst die Fahne, seitlich die Flügel, zuunterst das aus zwei Blütenblättern gebildete Schiffchen, d. h. die Blüte (12-18 mm lang) ist schmetterlingsförmig. Fünf miteinander verwachsene Kelchblätter. 10 Staubblätter. Gynoeceum einblättrig. Blütenstand langstielige Traube, in der 6-18 Blüten sind.
  • Blätter: Unpaarig gefiedert mit Ranke, 6-12-paarig. Fiederblättchen länglich. Nebenblätter schmal eingeschnitten. Die Blattstellung ist wechselständig.
  • Frucht: Schwarze, kahle Hülse (25-30 mm lang).
  • Standort: Junge Wälder, Laubwälder, Geröllflächen, Wegränder.
  • Blütezeit: Juli-August.

Die Waldwicke ist eine schlaffe, kahle, mehrjährige Waldart. Die am reichsten blühenden Pflanzenbestände trifft man an lichten Abhängen auf Waldlichtungen. Ungeachtet vielfältiger Standorte bevorzugt die Waldwicke Boden, der nicht sehr sauer ist. Die Waldwicke ist giftig. Sie ist eine regional bedrohte Art.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page