Anthriscus cerefolium Anthriscus cerefolium Gartenkerbel Slideshow

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Wiesenkerbel

Anthriscus sylvestris

  • Familie: Doldengewächse – Apiaceae (Umbelliferae)
  • Wuchsform: Mehrjährige krautige Pflanze.
  • Höhe: 0,5–1,5 m.
  • Blüte: Strahlig. Die Blumenkrone wird aus fünf weißen und an der Spitze eingekerbten Blättern gebildet. Kein Kelch. Gynoeceum zweizählig und mit zwei Griffeln. Fünf Staubblätter. Blütenstand Doppeldolde, deren Hauptdolde ohne Hüllblätter ist und deren Dolden zweiter Ordnung Hüllblätter haben. Blütenstand ist die Doppeldolde.
  • Blätter: Wechselständig, gefiedert. Die Blattspreite ist dreieckig, dreifach unpaarig gefiedert. Die Fiederblättchen sind länglich, grob gezähnt, stachlichspitzig.
  • Frucht: Braune, schiffchenförmige, 6-10 mm lange, schnabelige und zweiteilige Spaltfrucht.
  • Standort: Heiden, Wegränder, Zierrasen, Laubwälder, Straßenränder.
  • Blütezeit: Mai–Juni(–Juli).

Der Wiesenkerbel ist eine in bewohnten Gegenden sehr weit verbreitete Pflanze, die im Frühsommer ein wesentlicher Teil des Blumenschmuckes von Höfen, Wiesen, Böschungen und Wegrändern ist. Seine Blätter sind mehrfach unpaarig gefiedert und feingebaut. Ebenso sind die Dolden der Pflanze spitzenbortenartig fein. Auch viele andere einheimische Stängelpflanzen werden volkstümlich als „Wiesenkerbel“ bezeichnet. Der als Gewürzpflanze bekannte Gartenkerbel (A. cerefolium) ist ebenfalls ein naher Verwandter.

In Nordfinnland kommt der Wiesenkerbel eindeutig indigen in Laubwäldern, an Fluss- und Bachläufen sowie in Fjällbirkenwäldern vor. In Südfinnland ist es schwierig, den Ursprung der Pflanze festzustellen, denn der Einfluss des Menschen auf die o. g. Standorte hat sicherlich deren Pflanzenbestand verändert. Der Wiesenkerbel breitet sich mit zunehmender Geschwindigkeit überall in Finnland auf Brachland, an Wegrändern und anderen vom Menschen vorbereiteten Stellen aus.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page