N. alba, N. tetragona N. alba, N. tetragona

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Zwergseerose

Nymphaea tetragona

  • Familie: Seerosengewächse – Nymphaeaceae
  • Höhe: 0,5–2 m.
  • Blüte: Kelchartig, 2–5 cm breit. Blütenboden viereckig. Zahlreiche Blütenblätter weiß, selten rot oder blaurot. Vier Kelchblätter. Viele Staubblätter, die Staubbeutel der Staubblätter sind hellgelb. Gynoeceum vielblättrig, verwachsenblättrig.
  • Blätter: Mit Nebenblättern. Blattspreite der langstieligen Schwimmblätter 7–12 cm lang, länglichrund – länglich, auf der Oberseite ungleichmäßig. Blattstiel dünn und flach. Wasserblätter glatt.
  • Frucht: Kapselartige Beere.
  • Standort: Weichgründige, geschützte Waldtümpel und -seen, langsam fließendes Gewässer.
  • Blütezeit: Juni–August.

Die Seerosen (Nymphaea) und die Teichrosen (Nuphar) bilden eine zu den primitivsten Zweikeimblättrigen gehörende Pflanzengruppe. Primitive Merkmale sind u. a. die wechselständige Stellung der Blütenblätter und deren große Zahl. Andererseits vertreten die Schwimmblätter eine weit entwickelte Spezialisierung. Die großblütigen Seerosen sind mehrjährige, mit Wurzelstock versehene Wasserpflanzen, die breitlappige, ganzrandige Wasser- und Schwimmblätter haben.

Die Zwergseerose ist die kleinblütigste und nach Ansicht vieler auch schönste der finnischen Seerosen. Die Art fehlt in den anderen Nordischen Ländern und in Mitteleuropa. Die rotblütigen Formen der Zwergseerose sind geschützt.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page