0:00
0:00
© Simo Mikkonen

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Jouko Lehmuskallio, Simo Mikkonen, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Amsel

Turdus merula

  • Familie: Drosseln – Turdidae
  • Allgemeine Beschreibung: Dunkle große Drossel. Männchen komplett schwarz, Weibchen und Jungvogel dunkelbraun. Wird oft mit dem Star verwechselt, hat aber einen längeren Schwanz und bewegt sich beidbeinig hüpfend.
  • Größe: Länge 23,5–29 cm, Gewicht 80–135 g.
  • Nest: Auf dem Boden oder im Baum, für gewöhnlich unter 3 m Höhe. Die Spanne an Nistplätzen ist ausgesprochen groß. Aus trockenem Gras und Lehm gebaut, ausgekleidet mit dünnen Halmen. Ähnelt dem Nest der Wacholderdrossel, Erkennungsmerkmal ist jedoch der reichliche Gebrauch von grünem Moos in der Außenwand.
  • Brut: Legt im April–Mai 2–6 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 11–14 Tage. Nestlingszeit 12–16 Tage. Brutsaison sehr lang, besonders in den Städten Südfinnlands, wo man von Februar bis November Nester findet.
  • Vorkommen: Als Brutvogel in Misch- und Laubwäldern in Süd- und Mittelfinnland. Die Verbreitung reicht unter Abnahme des Bestands bis nach Südlappland. Der finnische Brutbestand wird auf 300.000–450.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Hauptsächlich Nachtzieher. Herbstzug September–November, Rückkehr März-April. Ein Teil des Bestands überwintert in Finnland, der größte Teil jedoch zieht nach Westeuropa.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere, Beeren, Sämereien.
  • Stimme: Lockruf schwirrendes „srri”, Warnlaute lautes Zetern. Gesang vernehmbar, melodisch und von dunklem Klang. Beginnt die Gesangssaison schon sehr früh im Frühjahr, singt am aktivsten in der Morgen- und Abenddämmerung.

Das Amselmännchen hat einen gelborangefarbenen Schnabel und ist vom Federkleid her kohlrabenschwarz. Das Weibchen ist von der Grundfarbe her schwarzbraun, seine Kehle ist hell und auf der Brust befindet sich eine schwache Fleckzeichnung. Manchmal kann das Weibchen auf dem Bauch hell sein und es wird mit der Ringdrossel verwechselt. Die junge Amsel ist in wechselndem Maße dunkel und ihr besonderes Merkmal ist der starke rostfarbene Ton des Kleides, der bis zur Mauser im Frühherbst besteht. Die Läufe der Amsel sind dunkelbraun. Der Schnabel ist beim adulten Männchen gelborangefarben, im ersten Winter schwarzbraun und später teilweise gelb. Beim Weibchen ist der Schnabel dunkelbraun und teilweise gelb oder im ersten Winter dunkelbraun. Die Regenbogenhaut des Auges ist dunkelbraun.

Die Amsel wird oft mit dem Star verwechselt. Der Star hat aber einen kürzeren Schwanz und ist kleiner. Ein gutes Erkennungsmerkmal ist auch die Fortbewegung der Arten auf dem Boden: Die Amsel hüpft und der Star schreitet.

Die Amsel ist der Provinz-Vogel der finnischen Provinz Uusimaa.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page