0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Baumfalke

Falco subbuteo

  • Familie: Falkenartige – Falconidae
  • Allgemeine Beschreibung: Mittelgroßer Falke mit langen und spitzen Flügeln, Schwanz mittellang, abgeschnitten. Flug elastisch, schnell und kunstvoll.
  • Größe: Länge 29–35 cm, Flügelspannweite 70–84 cm, Gewicht 170–340 g.
  • Nest: Im alten Nest einer Aaskrähe.
  • Brut: Legt ab Ende Mai 2–4 Eier. Hauptsächlich das Weibchen brütet, Brutdauer 28 Tage. Jungvögel nach 28–34 Tagen flügge.
  • Vorkommen: In Finnland verbreiteter Brutvogel in der Südhälfte des Landes, weiter nördlich stellenweise. Kommt als Brutvogel in Wäldern mit hohen Bäumen vor (Kultur- und Uferbiotope), als Jagdgebiete verschiedene offene Umgebungen wie Ufer und Wohngebiete. Der gegenwärtige Bestand wird auf 2.000–3.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Zieht ab Mitte August ins tropische Afrika und kehrt im April–Mai zurück. Zug unauffällig.
  • Nahrung: Frisst Insekten und Vögel, manche Vögel haben sich darauf spezialisiert, kleine Vögel, u. a. Mauersegler, zu schnappen. An Sommerabenden noch bis weit in die Dämmerung auf Insektenfang. Im Spätsommer auf die Jagd von Libellen spezialisiert.
  • Stimme: An Brutplätzen hört man stets nur ein wendehalsartiges Geschrei.

Der Baumfalke ist auf der Rückenseite schwarzgrau, die Bauchseite ist weiß mit breiten Längsstreifen und der Steiß ist ziegelrot. Die Kehle ist weiß und der schwarze Bartstreifen deutlich. Beim Jungvogel fehlt der rote Steiß und der Rücken ist dunkelbraun. Die Läufe des adulten Baumfalkens sind gelb, beim Jungvogel heller. Der Schnabel ist bläulich, die Wachshaut ist beim Altvogel gelblich und beim jungen Vogel bläulich. Die Regenbogenhaut des Auges ist dunkel und um das Auge herum ist ein gelber Augenring.

Die Flügel des Baumfalken sind lang und schmal; Im Flugbild ähnelt er stark dem Mauersegler. Der normale Flug ist schnell und elastisch. Bei der Jagd entwickelt und vereint der Baumfalke pfeilschnelles Tempo und meisterhafte Kunstfertigkeit. Der Baumfalke stürzt sich, die Flügel zusammengelegt, immer von oben auf seine Beute.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page