0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Kari Pihlaviita, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Dreizehenspecht

Picoides tridactylus

  • Familie: Spechte – Picidae
  • Allgemeine Beschreibung: Mittelgroßer Spechtvogel ohne rote Farbe. Rückenseite schwarzweiß, Unterseite hell, dicht mit dunklen Querbändern gezeichnet.
  • Größe: Länge 21,5–24 cm, Gewicht 60–85 g.
  • Nest: Nisthöhle in lebendigem oder abgestorbenem Baum in 1–7 m Höhe.
  • Brut: Legt im Mai 3–6 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 11 Tage. Jungvögel nach 22–25 Tagen flügge.
  • Vorkommen: Als Brutvogel in ganz Finnland, in den südlichen Landesteilen jedoch selten. Bevorzugt alte Nadelwälder, in denen trockene Fichten stehen. Der finnische Bestand wird auf 15.000–20.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Standvogel im gesamten Verbreitungsgebiet, unregelmäßige Wanderungen in manchen Jahren.
  • Nahrung: Spezialisiert auf die Larven des Buchdruckers und anderer Borkenkäfer. Schält oft die Rinde abgestorbener Fichten komplett ab.
  • Stimme: Weiches, verhaltenes „kjik”. Trommelt zur Balzzeit.

Der Dreizehenspecht ist ein dunkelgefärbter Spechtvogel, kleiner als der Buntspecht. Die besten Erkennungsmerkmale sind die längliche weiße Gefiederfläche auf dem Rücken, die drei schwarzen Streifen auf den Wangen und die dunkle Querbänderung an den Flanken. Im Kleid des Dreizehenspechts fehlt die rote Farbe komplett, stattdessen ist der Oberkopf des jungen Vogels und des Männchens gelb.

Die Läufe des Dreizehenspechts sind dunkel, der Schnabel dunkelblaugrau mit schwarzer Spitze und die Regenbogenhaut des Auges ist blauweiß (Altvogel) oder braun (Jungvogel). Der Dreizehenspecht hat nur drei Zehen, während die anderen Spechte vier haben.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page