0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki. Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Eisvogel

Alcedo atthis

  • Familie: Eisvögel – Alcedinidae
  • Allgemeine Beschreibung: Kleiner, gedrungener, schillernder „Edelstein“ der Stromschnellen, der auf der Oberseite türkisblau–blaugrün, auf der Unterseite rot ist. Läufe kurz, Schnabel dolchförmig, Schnabel so lang wie der Kopf.
  • Größe: Länge 17–19,5 cm, Gewicht 16–23 g.
  • Nest: Höhle in einem Schotter- oder Sandhang, am Wasser. Als Nistmaterial während der letzten Phase der Brut Fischgräten.
  • Brut: Legt im Mai 5–10 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 19–22 Tage. Nestlingszeit 21–37 Tage.
  • Vorkommen: In Finnland vereinzelter Brutvogel an Flussläufen in Südfinnland. Der finnische Brutbestand wird auf 5–30 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Teilzieher. Herbstzug August–Oktober, Frühjahrszug April–Mai. Überwintert in West- und Südeuropa. Ein Teil versucht auch in Finnland zu überwintern, oft jedoch mit wenig Erfolg.
  • Nahrung: Kleine Fische (60%) und wirbellose Tiere.
  • Stimme: Durchdringendes, scharfes „tsiit”.

Der zur Ordnung der Rackenvögel gehörende Eisvogel hat ein schillernd buntes Kleid, eine kurze und gedrungene Körperform, einen in der Relation recht großen Kopf und einen dolchartigen Schnabel so lang wie der Kopf. Die Längsstreifen auf dem Rücken des Eisvogels leuchten je nach Lichtverhältnissen neonblau oder grün. Die Bauchseite ist rostrot, die Kehle und der Fleck hinter den Ohrdeckfedern sind gelbweiß. Die kleinen Läufe sind korallenrot, der Schnabel schwarz und an der Basis oft wechselnd rötlich. Die Regenbogenhaut des Auges ist dunkelbraun.

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page