0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Jouko Lehmuskallio, Kari Pihlaviita, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Fitis

Phylloscopus trochilus

  • Familie: Laubsängerartige – Phylloscpidae
  • Allgemeine Beschreibung: Kleiner, zierlich gebauter Insektenfresser mit dünnem Schnabel. Läufe heller als beim Zilpzalp, Flügelende spitzer und Überaugenstreif deutlicher. Vom Waldlaubsänger unterscheidet er sich aufgrund der hellgelben Farbe auf der Unterseite und dem Fehlen der deutlichen Farbgrenze auf der Brust.
  • Größe: Länge 11–12,5 cm, Gewicht 7–12 g.
  • Nest: Ofenförmiges Nest, auf der Erde. Aus Gräsern und Moos gebaut, ausgekleidet mit Halmen und weißen Federn.
  • Brut: Legt im Mai–Juni 4–8 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 12–13 Tage. Nestlingszeit 10–16 Tage.
  • Vorkommen: Brütet in allen möglichen Wäldern und Gebieten mit Gesträuchern. In Finnland verbreitetster Brutvogel, der Brutbestand wird auf 7–11 Mio. Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Nachtzieher. Herbstzug August–September, Frühjahrszug April–Juni. Überwintert im tropischen Afrika.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere.
  • Stimme: Zartes „hüüi”. Gesang weiche, traurig klingende Strophe, beginnt mit einigen schnellen Schlägen, wird mit Sinken der Tonhöhe langsamer und verstummt zum Schluss wie wenn er verklänge.

Die Rückenseite des Fitis ist grünlichbraun und die Unterseite gelbweiß. Der Überaugenstreif ist gelblich und relativ deutlich. Die Färbung des Fitis variiert individuell recht stark und manchmal ist die Rückenseite fast ganz ohne den grünlichen Ton, der Bauch und der Überaugenstreif sind weiß.

Die Unterscheidung von Fitis und Zilpzalp im Gelände ist schwierig. Für gewöhnlich ist beim Fitis die Rückenseite grünlicher als beim Zilpzalp und er ist auf der Bauchseite gelblicher, der Schnabel und die Läufe sind heller und der Fitis hat längere Flügel. Vom Waldlaubsänger unterscheidet sich der Fitis u. a. aufgrund der hellgelben Farbe auf der Unterseite und durch das Fehlen der deutlichen Farbgrenze auf der Brust. Die Läufe des Fitis sind hellbraun (manchmal dunkelbraun). Der Schnabel ist braun, die Basis des Unterschnabels heller und die Regenbogenhaut des Auges ist braun.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page