0:00
0:00
Gartenrotschwanz & Kuckuck

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Gartenrotschwanz

Phoenicurus phoenicurus

  • Familie: Fliegenschnäpper – Muscicapidae
  • Allgemeine Beschreibung: Farbiges und bewegliches Vögelchen. Schwanz in der Mitte braun, an den Rändern und am Bürzel rostrotbraun. Beim Männchen schwarzes Gesicht und weiße Stirn. Weibchen von den Farben her unscheinbarer. Heller als der Hausrotschwanz.
  • Größe: Länge 13–14,5 cm, Gewicht 12–18 g.
  • Nest: Für gewöhnlich in Höhlen an Gebäuden oder in Nistkästen. Bevorzugt Kästen mit großer Öffnung. Aus Moosen, Wurzelfasern, Bartflechten, trockenem Gras gebaut. Ausgekleidet mit viel Federn, Haaren.
  • Brut: Legt im Mai 3–9 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 13-15 Tage. Nestlingszeit 12–15 Tage.
  • Vorkommen: In ganz Finnland Brutvogel in lichten Wäldern. Der finnische Brutbestand wird auf 700.000–900.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Nachtzieher. Herbstzug August–September, Frühjahrszug April-Mai. Überwintert in Nordafrika.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere.
  • Stimme: Zilpzalpartiges gedämpftes „hüit” gefolgt von Geschnalze „hüit-dk-dk”. Gesang eher traurige, melancholisch klingende Strophe.

Der Gartenrotschwanz ist ein lebendiger, lebhafter und scheuer kleiner Vogel, der stets mit seinem ziegelroten, in der Mitte dunkelbraunen Schwanz wippt. Das Männchen im Sommerkleid ist auf der Bauchseite rostrot, die Stirn ist weiß, die Kehle und die Wangen sind schwarz, der Oberkopf und der Rücken aschgrau. Der Gartenrotschwanz im weiblichen Kleid (adultes Weibchen und Jungvogel) ist von der Grundfarbe her braun. Auf der Brust ist jedoch ein rostbrauner Farbton zu erkennen. Im Herbst wird das Gartenrotschwanzmännchen im Zuge der Mauser an der Kehle weiß gescheckt und auf dem Rücken bräunlich. Die Läufe und der Schnabel des Gartenrotschwanzes sind schwarz und die Regenbogenhaut des Auges ist dunkelbraun.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page