0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Jouko Lehmuskallio, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Gimpel

Pyrrhula pyrrhula

  • Familie: Finken – Fringillidae
  • Allgemeine Beschreibung: Zu den Finken gehörender kräftig gebauter Wintervogel an Häusern. Schnabel robust und kräftig. Auf dem Oberkopf schwarze Platte. Beim Männchen ist die Unterseite rot, beim Weibchen rötlichgrau. Typisch für die Art ist das breite weiße Flügelband.
  • Größe: Länge 15,5–17,5 cm, Gewicht 24–38 g.
  • Nest: Für gewöhnlich in einem niedrigen Strauch auf 0,5–5 m Höhe. Aus trockenen dünnen Ästen, Zwergstrauchtrieben zusammengeflickt, ausgekleidet mit feinen Wurzelfasern und Haaren.
  • Brut: Legt im April–Mai 5–7 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 13–14 Tage. Nestlingszeit 12–18 Tage.
  • Vorkommen: Als Brutvogel in Nadelwaldgebieten. Der finnische Brutbestand wird auf 300.000–500.000 Paare geschätzt. Wintergast an Vogelfutterplätzen.
  • Zugverhalten: Tagsüber ziehender Teilzieher. Zug im Herbst Oktober–November, im Frühjahr März-Mai. Der Zug geht nach Russland und Mitteleuropa.
  • Nahrung: Sämereien, im Sommer auch Insekten.
  • Stimme: Trauriges und verhaltenes „pjüu”. Gesang leises Schwatzen.

Beim Gimpelmännchen ist die Bauchseite rosenrot und beim Weibchen rötlichgrau. Kopf, Flügel und Schwanz des Gimpels sind schwarz (blauer Metallglanz), der Rücken ist grau und der Bürzel leuchtend weiß. Der Schnabel ist schwarz, sehr dick und gewölbt. Der junge Gimpel ist eher braun wie das Weibchen und an seinem Oberkopf fehlt die schwarze Farbe. Die Läufe des Gimpels und die Regenbogenhaut des Auges sind braun.

Der Gimpel ist der Provinz-Vogel der finnischen Provinz Kymenlaakso.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page