0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Haselhuhn

Tetrastes bonasia

  • Familie: Fasanenartige – Phasianidae
    Unterfamilie: Raufußhühner – Tetraoninae
  • Allgemeine Beschreibung: Kleinwüchsiger gescheckter Hühnervogel.
  • Größe: Länge 34–39 cm, Flügelspannweite 48–54 cm, Gewicht 250–430 g.
  • Nest: Bloße Vertiefung auf dem Boden, unter kleinem Baum, Strauch oder Ast versteckt. Nistmaterial nur selten.
  • Brut: Legt im Mai 9–10 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 25–27 Tage. Jungvögel bereits im Alter von 4 Tagen behelfsmäßig flügge.
  • Vorkommen: Lebt in dichten Wäldern, bevorzugt Fichtenbestände. Die Art ist schwer zu beobachten, da sie sich geschickt versteckt. Hat abgenommen, der gegenwärtige finnische Bestand wird auf 400.000–500.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Standvogel, der nachweislich höchstens kurze Standortwechsel von einem Waldgebiet zum nächsten unternimmt.
  • Nahrung: Knospen, Blütenkätzchen, Beeren und Triebe.
  • Stimme: Vier- oder fünfsilbiges Gepfeife öfter hörbar als man die Art zu Gesicht bekommt. Die Flügel des Haselhuhns erzeugen beim Flug ein für die Art typisches rauschendes Geräusch.

Das Haselhuhn ist ein eher kleiner Hühnervogel, unter den finnischen Raufußhühnern die kleinste Art, etwa so groß wie eine Dohle. Es hat einen runden Körper, einen kleinen Kopf und einen zierlichen schwarzen Schnabel. Das Federkleid ist hübsch braun, grau, weiß und schwarz gezeichnet und am Schwanz befindet sich eine breite dunkle Endbinde. Beim Männchen ist die Kehle schwarz und am Oberkopf befindet sich ein kurzer Schopf aus verlängerten Federn. Die Läufe des Haselhuhns sind befiedert, braungrau und die Regenbogenhaut des Auges ist rotbraun.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page