0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Haubenmeise

Parus cristatus

  • Familie: Meisen – Paridae
  • Allgemeine Beschreibung: Einer der wenigen europäischen Sperlingsvögel mit Schopf. Rücken warm braungrau, Bauchseite schmutzig weiß. Schwarzer Kehllatz, Wangen und Haube hell und schwarz gescheckt.
  • Größe: Länge 10,5–12 cm, Gewicht 10–14 g.
  • Nest: In einer Höhle (oft selber gemacht) in einem Faulstamm, in Nistkästen. Aus reichlich Moos gebaut, ausgekleidet mit Wolle, Haaren und Spinnweben.
  • Brut: Legt im April–Mai 4–8 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 13–18 Tage. Nestlingszeit 18–21 Tage.
  • Vorkommen: Brutvogel in Nadelwäldern an der Südküste Finnlands bis ins südliche Lappland. Der finnische Brutbestand wird auf 200.000–400.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Standvogel.
  • Nahrung: Sämereien, wirbellose Tiere.
  • Stimme: Klares „kilililit”.

Die Haubenmeise ist einer der wenigen europäischen Sperlingsvögel mit einem Schopf. Die Haube ist spitz und von der Farbe her schwarz und weiß gescheckt. Bei der Haubenmeise sind die Rückenseite und der Schwanz braun und die Bauchseite braungetönt hell. Auf der hellen Wange befindet sich ein schwarzer Augenstreif und hinter der Wange eine schwarze Gesichtsumrandung. Unterhalb der Gesichtsumrandung ist ein schmaler schwarzer Kragen, der vorne in den schwarzen Kehllatz übergeht. Die Läufe der Haubenmeise sind grünlichgrau, der dünne Schnabel ist schwarz und die Regenbogenhaut des Auges ist rotbraun.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page