0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Heidelerche

Lullula arborea

  • Familie: Lerchen – Alaudidae
  • Allgemeine Beschreibung: Kleinwüchsige Lerchenart mit runden Flügeln und kurzem Schwanz. An den Deckfedern der Handschwinge Hell-dunkel-hell-Zeichnung. Schnabel dünn. Zeichnung des Kopfes kräftig, Überaugenstreifen vereinigen sich im Nacken.
  • Größe: Länge 13,5–15 cm, Gewicht 23–35 g.
  • Nest: Auf dem Boden im Schutze spärlicher Vegetation. Aus Wurzelfasern, Moos und trockenen Gräsern gebaut. Ausgekleidet mit Haaren.
  • Brut: Legt im April-Mai 3–5 Eier, nur das Weibchen brütet, Brutdauer 11–16 Tage, Nestlingszeit 9–15 Tage.
  • Vorkommen: Als Brutvogel in trockenen Kiefernwäldern mit Lichtungen in Südfinnland. Selten in Nord-Ostbottnien, bis nach Kainuu und Nordkarelien. Der finnische Brutbestand wird auf 4.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Tagzieher. Herbstzug September–November, Rückkehr März–Mai. Überwintert im westlichen Mitteleuropa, vereinzelt auch in Finnland.
  • Stimme: Weiches, klingendes „didliü”. Gesang lange, klingende Strophe auf „lulu“, oft im Singflug vorgetragen.
  • Nahrung: Sämereien, wirbellose Tiere.

Die Heidelerche ist die kleinste Lerche und hat einen kurzen, dunklen Schwanz, der am Rand und an der Spitze bräunlichweiß ist. Der Kopf der Heidelerche ist kräftig gezeichnet, ihr Überaugenstreif hebt sich deutlich hell ab und die Überaugenstreifen vereinigen sich im Nacken. Der Oberkopf der Heidelerche ist gestreift und der Schnabel dünn. Die Deckfedern der Handschwinge tragen bei der Heidelerche eine Hell-dunkel-hell-Zeichnung, die auch im Flug zu sehen ist. Die Heidelerche ist auf der Rückenseite und an der Brust gestreift/getüpfelt. Die Läufe der Heidelerche sind gelblich, der Oberschnabel ist dunkelbraun und der Unterschnabel heller. Die Regenbogenhaut des Auges ist braun.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page