0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, M. & W. von Wright (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Kiebitzregenpfeifer

Pluvialis squatarola

  • Familie: Regenpfeiferartige – Charadriidae
  • Allgemeine Beschreibung: Regenpfeifer, von den Regenpfeifern der großwüchsigste, mit dem kräftigsten Schnabel und dem größten Kopf. Rückenfedern dunkelgrau, mit weißem Rand. Beim jungen Vogel ist die helle Farbe durch ein helles Beigegelb ersetzt. Die Achseln sind schwarz.
  • Größe: Länge 26–29 cm, Flügelspannweite 56–63 cm, Gewicht 135–227 g.
  • Nest: Flache Mulde am Boden in der Tundra. Spärlich Nistmaterial (Flechten, Stücke von Zwergsträuchern und Gräsern).
  • Brut: Legt im Juni 4 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 26–27 Tage. Jungvögel nach ca. 23 Tagen flügge. Junge sind Nestflüchter und suchen schon sehr früh selbst nach Nahrung.
  • Vorkommen: In Finnland Durchzügler. Brütet in der Tundra, am nächsten von Finnland auf der Halbinsel Kanin. Zur Vogelzugzeit beobachtet man ruhende Vögel an schlammigen Ufern und auf kleinen Inseln auf offener See.
  • Zugverhalten: Herbstzug August-November, Rückkehr Mai–Juni. Zieht oft ausgesprochen hoch. Überwintert an der Küste Afrikas bis nach Südafrika.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere.
  • Stimme: Fluglaut dreiteiliges Pfeifen „pii-ü-wii”.

Der Kiebitzregenpfeifer ähnelt vom Kleid her dem Goldregenpfeifer, man unterscheidet ihn aber von diesem durch den eher hellen Nacken und Oberkopf, den graugescheckten Rücken und das Fehlen des für den Goldregenpfeifer typischen weißen Seitenstrichs. Beim adulten Kiebitzregenpfeifer ist der Bauch bis zu den Läufen schwarz, der Hinterteil des Bauches und der Steiß sind weiß. Der junge Kiebitzregenpfeifer ist hell graugescheckt. Die Rückenseite ist gleichmäßig von kleinen gelb-braunen Querstreifen und dunklen Federspitzen gepünktelt. Auf der hellen gelbbräunlichen Bauchseite befinden sich schmale dunkle Streifen.

Beim fliegenden Kiebitzregenpfeifer kann man drei, für alle Kleider geltende Erkennungsmerkmale sehen: den weißen Flügelstreifen und die Schwanzbasis sowie die dunklen Achseln. Die Läufe und der Schnabel des Kiebitzregenpfeifers sind schwarz. Die Regenbogenhaut des Auges ist dunkelbraun.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page