0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Kari Pihlaviita, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Kleinspecht

Dendrocopos minor

  • Familie: Spechte – Picidae
  • Allgemeine Beschreibung: Kleinwüchsiger Spechtvogel, nur etwas größer als eine Kohlmeise. Ähnelt von der Färbung her am meisten dem Weißrückenspecht. Auf der Oberseite schwarzhell gescheckt, Rücken weitgehend hell mit dunklen Flecken. Unterseite hell mit schmalen dunklen Streifen. Kein Rot am Steiß.
  • Größe: Länge 14–16,5 cm, Flügelspannweite 24–29 cm, Gewicht 20–28 g.
  • Nest: Nisthöhle fast immer in einem morschen Baum auf (0,5–) 3–7 m Höhe.
  • Brut: Legt im Mai 4–8 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 13–14 Tage. Jungvögel nach 19–21 Tagen flügge.
  • Vorkommen: Fühlt sich in vorwiegend laubbaumbesetzten Wäldern wohl. Als seltener Brutvogel von Åland bis Fjälllappland. Der finnische Bestand wird auf 4.000–7.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Standvogel, zieht aber in manchen Jahren im September–Oktober.
  • Nahrung: Insekten und deren Larven. Sucht danach in morschen Bäumen, aber auch an Ästen und im Winter u. a. im Röhricht.
  • Stimme: Lockruf „git”, Frühjahrsruf wendehalsartige schrille Folge. Trommelt.

Mit der Größe eines Haussperlings ist der Kleinspecht der kleinste finnische Spechtvogel. Seine Rückenseite ist weiß und schwarz gescheckt. Auf den Flanken ist der Kleinspecht schwach längsgestrichelt und am Steiß ist kein Rot. Der vordere Oberkopf ist beim Männchen rot, beim Weibchen ist der Kopf an der Stirn hell und am Hinterteil schwarz. Die Läufe des Kleinspechts sind grauschwarz (Altvogel) oder grünlichgrau (Jungvogel). Der Schnabel ist schwarz und die Regenbogenhaut des Auges ist rotbraun (Altvogel) oder braun (Jungvogel).

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page