0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, M. & W. von Wright (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Knäkente

Anas querquedula

  • Familie: Entenvögel – Anatidae
  • Allgemeine Beschreibung: Das Männchen im Prachtkleid ausgenommen, sehr dem Krickentenweibchen ähnelnder Entenvogel, so groß wie die Krickente. Flügelspiegel nicht grün, sondern grau. Flügel auf der Oberseite grau, hinter dem Flügelspiegel deutlicher heller Streifen. Schnabel eher lang, komplett grau. Beim Männchen im Prachtkleid am braunen Kopf weißer Überaugenstreif.
  • Größe: Länge 37–41 cm, Flügelspannweite 59–67 cm, Gewicht 300–395 g.
  • Nest: Im Gras, oft mit einem Gang versehen. Ausgekleidet mit dunklen Nestdaunen.
  • Brut: Legt im Mai 8–10 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 21–23 Tage. Die Jungen lernen im Alter von 5–7 Wochen fliegen. Junge Nestflüchter, suchen schon sehr früh selbst nach Nahrung, bleiben aber als Grüppchen beim Weibchen.
  • Vorkommen: In Finnland recht seltener Brutvogel an fruchtbaren Vogelseen. Die Nordgrenze der regelmäßigen Brutregion verläuft von Nordkarelien zum Bottnischen Meerbusen. Der finnische Brutbestand wird auf 1.000–4.000 Paare geschätzt. Die Art ist deutlich zurückgegangen.
  • Zugverhalten: Nachtzieher. Herbstzug August–September, Frühjahrszug April-Mai. Überwintert in Südeuropa und in Afrika.
  • Nahrung: Pflanzenteile, wirbellose Tiere.
  • Stimme: Frühjahrsruf des Männchens klirrendes „errrrr” (wie Kammzinken). Weibchen krickentenartiges Quaken.

Die Knäkente ist etwas kräftiger und größer als die Krickente. Auf dem rotbraunen Kopf des Männchens im Prachtkleid ist ein breiter weißer Überaugenstreif, der sich bis weit unten in den Nacken hinzieht. Kopf- und Halsseiten sind dicht weißgestrichelt. Die dunkle Brust grenzt sich stark von den hellgrauen Flanken ab. Der Vorderrand der Flügel ist weitgehend hellgrau, der Flügelspiegel ist hellgrün und hat an beiden Seiten einen weißen Rand. Im Juni mausert das Knäkentenmännchen vom Prachtkleid ins Schlichtkleid und ähnelt dann dem Weibchen, der Vorderrand des Flügels ist jedoch heller blaugrau als bei der Knäkente im weiblichen Kleid.

Die Knäkente im weiblichen Kleid (adultes Weibchen und Jungvogel) ähnelt der Krickente im weiblichen Kleid, unterscheidet sich von dieser aber durch die hellere Grundfarbe, die größer gefleckte Zeichnung und den leuchtenderen Überaugenstreif. Zusätzlich ist unter dem Auge ein zweiter undeutlicherer Streifen und an der Schnabelbasis ein deutlicher heller Fleck (bei der Krickente ist der Fleck undeutlich und hellbraun).

Die Läufe der Knäkente sind bleigrau, der Schnabel ist schwarz (Männchen) oder grüngrau und am Oberschnabelrand befinden sich dunkle Punkte (weibliches Kleid). Die Regenbogenhaut des Auges ist braun.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page