0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Jouko Lehmuskallio, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Kolkrabe

Corvus corax

  • Familie: Rabenvögel – Corvidae
  • Allgemeine Beschreibung: Größter Rabenvogel. Flügel recht lang und schmal, Schwanz keilförmig, Schnabel kräftig gebaut. Von der Farbe her komplett schwarz und grün und blauviolett metallisch glänzend.
  • Größe: Länge 54–67 cm, Flügelspannweite 115–130 cm, Gewicht 950–1.415 g.
  • Nest: Hoch in Bäumen oder auf Felshängen. Aus Ästen gebaut, ausgekleidet mit dünnem Reisig, Moosen, Flechten, Erdstoffen, Bartflechten, Wolle und Haaren.
  • Brut: Legt im März–April 3–6 Eier. Das Weibchen brütet, Brutdauer 18-20 Tage. Nestlingszeit 5–6 Wochen.
  • Vorkommen: In ganz Finnland als vereinzelter Brutvogel in großen Waldgebieten. Der finnische Brutbestand wird auf 21.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Standvogel. Junge Vögel ziehen etwas herum.
  • Nahrung: Allesfresser.
  • Stimme: Reichlich unterschiedliche Laute, von denen ein Teil nicht einmal richtig für eine Vogelstimme gehalten würde. Meistens raues vernehmbares Krächzen „kro kro”.

Der Kolkrabe ist ein im Ganzen schwarzer, großwüchsiger Rabenvogel. Bei gutem Licht sieht man den grünen und blauvioletten metallischen Schimmer auf dem Kleid des Kolkrabens. Die Flügel sind recht lang und schmal. Der Schwanz ist eher lang und an der Spitze keilförmig. Der Schnabel ist kräftig gebaut. Die Läufe und der Schnabel sind schwarz. Die Regenbogenhaut des Auges ist dunkelbraun (Altvogel) oder blaugrau (Jungvogel).

Der Kolkrabe ist scheu und vorsichtig, aber auch neugierig. Der Kolkrabe verpaart sich auf Lebenszeit. Der Flug des Kolkraben ist gleichmäßiger als der der Aaskrähe und oft gleitet der Kolkrabe mit unbeweglichen Flügeln wie ein Mäusebussard dahin.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page