0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Kari Pihlaviita, M. & W. von Wright (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Löffelente

Anas clypeata

  • Familie: Entenvögel – Anatidae
  • Allgemeine Beschreibung: Plump gebauter Entenvogel mit kurzem Hals. Beide Geschlechter sind in allen Kleidern am für die Art großen Schnabel zu erkennen, der den Vogel sowohl beim Schwimmen als auch im Flug vorderlastig erscheinen lässt.
  • Größe: Länge 44–52 cm, Flügelspannweite 73–82 cm, Gewicht 490–740 g.
  • Nest: Im offenen Gelände nahe am Ufer im Gras. Material trockenes Gras und dunkle Daunen.
  • Brut: Legt im Mai 9–11 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 22-28 Tage. Die Jungen lernen im Alter von etwa 7 Wochen fliegen. Junge Nestflüchter, suchen schon sehr früh selbst nach Nahrung, bleiben aber als Grüppchen beim Weibchen.
  • Vorkommen: Brütet an flachen und nährstoffreichen Vogelseen vorwiegend in Süd- und Mittelfinnland und an der Küste. Der finnische Brutbestand wird auf 10.000–12.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Hauptsächlich Nachtzieher. Herbstzug August–Oktober, Rückkehr April–Mai. Überwintert in Westeuropa, in den Mittelmeerländern und in Afrika.
  • Nahrung: Pflanzenteile, wirbellose Tiere.
  • Stimme: Frühjahrsruf des Männchens verschnupftes Schimpfen „flöd-flöd”. Quaken des Weibchens zweisilbiges „ää-äh”.

Die Löffelente ist vom Bau her gedrungen und hat einen kurzen Hals. Sie hat einen großen, breiten und löffelartigen Schnabel. Das Löffelentenmännchen im Prachtkleid erkennt man an dem leuchtend gefärbten Kleid. Der Kopf ist grünschwarz und die Brust weiß. Zwischen dem schwarzen Hinterkopf und dem kupferroten Bauch befindet sich ein weißer Fleck. Vom Hochsommer bis in den Spätherbst sieht das Löffelentenmännchen im Schlichtkleid wie ein Löffelentenweibchen aus. Am sichersten erkennt man das Männchen an den hellblauen Flügeldeckfedern und dem undeutlichen halbmondförmigen Fleck zwischen dem Auge und dem Schnabel.

Das weibliche Kleid der Löffelente (adultes Weibchen und Jungvogel) ist im Ganzen gleichmäßig braun gescheckt. In allen Kleidern ist der Vordersaum der Flügel der Löffelente blaugrau und der Flügelspiegel ist grün ohne weißen Hintersaum. Die Läufe sind orangerot oder braun. Der Schnabel des Männchens im Prachtkleid ist schwarz, im Schlichtkleid geht er jedoch in Braun über. Der Schnabel der Löffelente im weiblichen Kleid ist grünlichbraun mit gelblichen Rändern. Beim Männchen ist die Regenbogenhaut des Auges rotgelb und beim Weibchen braun.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page